Der Wild Atlantic Way

Aus diesem klasse Video machen 'die Iren' einen noch kürzeren Fernseh-Werbespot. Natürlich könnt Ihr den dann auch hier sehen:

Und hier leider nur 60 Sekunden, dafür aber auf deutsch.

Die Iren

.. (in der Republik) haben inzwischen über 2000 Straßenschilder aufgestellt…. Verfahren ist also kaum noch möglich. Trotzdem sollten Sie die beiden Küstenstraßen n i c h t in einem einfach so abfahren…

Zeitfrage

a) Keiner will, keiner kann wirklich die ganze Strecke fahren. Mit dem Auto seht Ihr am meisten von dieser Route. Überlegt Euch doch, dafür mit dem eigenen Wagen anzureisen, das ist preiswert und kann entspannend sein.

Wußtet Ihr, dass Ihr bei einem unserer Autofähren-Klassiker (mit Irish Ferries auf den irischen Routen und DFDS auf dem Kanal) schon für 399 Euro hin und zurück kommt? PKW und zwei Personen?

Nicht im Winter, nicht in der Nebensaison, sondern in der allerteuersten Sommerzeit (10.7. – 18.8.)

Dann prüft doch mal, was Euch da Flüge und Leihwagen kosten…

Hier kommt Ihr zu den Seiten unserer irischen Fährzentrale.

b) Ihr habt jetzt gerade ein bisschen Zeit? Dann schaut doch mal in diese Broschüre rein.

Achtung – sie macht süchtig!

Unsere 100 Seiten zu Irlands spektakulären Küstenstraßen, der Causeway Costal Route und dem Wild Atlantik Way. Zum Lesen, Download (kostenlos) – oder Bestellen für 1 Cent!

Download
Der Wild Atlantic Way und die Causeway Coastal Route
WAW-Broschuere-Komplett-web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.1 MB

Was kosten euch 11 Tage?

10 Übernachtungen) „unterwegs auf dem Atlantic Way“?

Das kommt darauf an. Flug mit Leihwagen gegen Fähre – da können wir Euch ergebnissoffen beraten, weil wir beides anbieten.

In Irland selbst habt Ihr eine andere Wahl: soll jede Unterkunft vorgebucht sein? Dann habt Ihr hier ein erstes Preisangebot für einen einzigen möglichen Routenverlauf:

Preis: von 479 bis 880 Euro p.P.

Klar, das ist abhängig von der gebuchten Unterkunft (Guesthouse oder Hotel, von der Saisonzeit und ob Ihr alleine oder zu zweit/zu dritt reist.


Andere machen das ganz anders: sie wissen, dass man in Irland praktisch im ganzen Jahr lang vor Ort immer und überall noch eine Unterkunft findet. B&B z.B. für ab 25/30 Euro p.P.

Das macht dann mit ca. 200-250 Euro p.P. die Gesamtrechnung doch entschieden preiswerter.

Und Ihr bleibt freier, unabhängiger und flexibler, sagen wir. Könnt jeden Tag (müsst aber nicht) neu entscheiden, wie lange Ihr wo bleiben möchtet. Vor allem dort, wo es überraschend noch viel schöner und netter ist als erwartet….

Mehr Links zu noch mehr Angeboten für 2015 findet Ihr bald hier...

Euer Team von Gaeltacht Irland Reisen