Was Gaeltacht-Kunden über uns zuletzt gesagt haben


1. Allgemein

 


Dr. Michael S.
Organisation, Service und Ablauf immer hervorragend
Irland gut: Menschen und Landschaften

Petra M.
Alles gut!

Hagen P.
sehr gute Beratung, freundlich, kompetent und persönlich
Irland gut: Freundlichkeit, Herzlichkeit der Menschen
Irland schlecht: zum Teil hohe Preise und das man leider versucht die Fehler, die Andere schon gemacht haben, zu wiederholen.

Monika S.
sehr gute Abwicklung, tolle Betreuung vor Ort
Irland gut: Freundlichkeit, hilfsbereite Menschen, viel Grün, viel Natur, Ruhe,Gelassenheit,

Hans-Hermann S.
War alles ok- so wie man es gerne hätte. Danke für die vielen Infos.

Melanie Z.
Es hat alles wunderbar funktioniert. Ich hatte für uns 4 Tage die Wicklow Tour (Tagestour) gebucht. War trotz Regens wunderschön, „schwelg“. Vielen Dank für das Geschenk.

Ingo und Anja F.
Alles Bestens, nette Leute, toller Service, gute Tipps und Beratung.
Kleine Ergänzung für den Festivalkalender: “Moynalty Steam Treshing Festival“
Irland gut: unübertroffene irische Gastfreundlichkeit, nette und unkomplizierte Vermieter, Offenheit…, Landschaft, Kulturdenkmalpflege, Ruhe „auf dem Land“
Irland schlecht: erschreckend viele leer stehende Neubauten/Siedlungen

Uwe K.
Alles gut, jederzeit wieder.
Irland ist einfach gut außer die Beschilderung besonders in Dublin

Georgette und Michael B.
Ich bevorzuge die bei euch gute, persönliche Beratung und Abwicklung und einfache Administration.
Irland gut: reicht der Platz nicht
Irland schlecht: Ryanair, hupende Iren im Verkehrsfluss

Simone H.
Es war alles super für uns ausgesucht, alles wie beschrieben und bestens für uns vorbereitet.
Irland gut: Irland ist ein Traum.

Hermann S.
Irland gut: Landschaft, Leute, Musik, historisch- kulturell- spirituelle Schätze
Irland schlecht: Plastikmüll, manche Straßen, die Einstellung mancher(!) Iren zu Touristen.

Katrin H.
nette, telefonische Beratung, schnelle Abwicklung. Auch telefonische Nachfrage freundlich und schnell erledigt.
Schottland gut: Landschaft und nette Art der Menschen

Friedrich P.
Lob: Das Reisepaket mit Tickets und irland journal, Karte etc. Danke!!!!
Irland gut: Frühstück
Irland schlecht: Pubs mit TV, Preise, Neubausiedlungen

Dr. Rolf O.
Besten Dank, Unterlagen sind angekommen.  Wir haben uns zu entschuldigen: Ihr Anruf war dummerweise familienintern nicht an mich weitergeleitet worden.
Prima Service, nette Mitarbeiter! Bitte an den Chef weitergeben!

Ferdinand B.
Liebe Frau Beier,
wir sind gut zu Hause angekommen --es hat alles gut geklappt!
Vielen Dank für Ihre Bemühungen, die prompten Buchungen mit der vollen Info nach NI und besonders für Ihre freundlichen Zeilen: Danke!
Viele Grüße aus Hemsbach, Ferdinand Büscher

Ludwig H.
Sehr geehrte Frau Letzel,
Vielen Dank für die Info. Alle Reiseunterlagen haben wir erhalten. In der Nacht von Samstag auf Sonntag starten wir zu unserer Traumreise. Ansonsten möchte ich noch einmal betonen, dass es eine sehr angenehme und lobenswerte Zusammenarbeit mit Ihnen und dem Team war. Vielen Dank und wir melden und nach unserer Rückkehr.

Astrid S.
Sehr geehrte Damen und Herren von Gaeltacht-Reisen, wir sind nach einer zweiwöchigen Irland-Reise, die wir größtenteils mit Ihrer Hilfe und über Ihr Reisebüro gebucht hatten, wieder zurückgekehrt und möchten Ihnen nun noch einmal unseren Dank aussprechen: Es hat alles hervorragend geklappt und vor Ort war alles zu unserer Zufriedenheit - Flüge, Autovermietung und B&B-Buchungen waren einwandfrei!

Heinz B.
Dieses Jahr besuchten wir 6 Wochen Irland
Wir waren mit Ihrer Unterstützung(Buchung der Fähre, Informationsmaterial über Routen, Land und Leute sowie Campingplätze) sehr zufrieden. Im Frühjahr 2011 planen wir einen Wohnmobilurlaub nach Schottland. Wir hoffen, dass Sie uns genauso unterstützen können.
Uns interessieren die Campingplätze, sowie näheres über die 3-Monats-Mitgliedschaft bei den Caravan- Clubs. Ebenfalls wichtig sind Auskünfte über die Fähren.
Vielen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen.
Irland gut: Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, zuweilen freies Stehen auf dem Parkplatz über Nacht. Irland schlecht: Campingplätze teuer, Strom/Dusche noch extra, Einrichtungen entsprachen nicht dem Preis

Karl E.
Irland schlecht: Altersbeschränkung für Mietwagen, obwohl die Haftpflicht durch eigene Versicherung gedeckt (Mallorca Police).

Detlef E.
Irland gut: die bis auf Ausnahmen immer freundlichen Menschen, Hunde+ Schafe, Irish Stout. Irland schlecht: zu viele Bauruinen und Sünden, Preisgefälle Großstadt zu Landgemeinden

Ivonne S.
Irland gut: Land und Leute
Irland schlecht: manchmal das Wetter und auch ab und zu schmuddelige Unterkünfte

Manfred H.
Liebes Ghaeltacht-Team,
vielen Dank für euren jahrelangen, intensiven Einsatz für die grüne Insel!
Beste grüße aus dem, ebenfalls sehr grünen, Bergischen Land,

 

Walter C.
Liebes Gaeltacht Team,
besten Dank für die tolle Organisation bei den Buchungen. Alles hat super geklappt, die Bearbeitung war super. Toll, macht weiter so. Liebe Grüße

Margit R.

Liebe Frau S.,

 

wollte mich gerne für die gute telefonische Beratung und das Infoheft, das mit den Tickets kam, bedanken!

 

Wir waren von Ihrem Service begeistert und werden uns auf jeden Fall wieder an Ihr Unternehmen wenden, falls wir wieder einmal in die Richtung unterwegs sind.

 

 

Michael W.

Liebes Irland-Team,
vielen Dank für Eure vielen und interessanten Informationen im Irland Journal und in Euren Mails. Es ist immer wieder schön von Euch zu hören. Der Stil und die Sprache vor allem Eurer Mails sind so was von erfrischend locker und schön zu lesen. Eure Begeisterung ist wahrhaft ansteckend. Ihr macht einen supertollen Job. Bitte weiter so!

 

Frank B.Liebe Frau H.

 

nochmal ein großes Dankeschön. Ist echt toll, was und wie Sie und Ihr Team alles für uns gemacht haben. Wir wissen das sehr zu schätzen!

 

 


2. Mietwagen

 


Andrea W.
Mietwagen zu teuer
Irland gut: Mietwagen 2 Fahrer inklusive und geringe Eigenbeteiligung in der Versicherung

Andre N.
Sehr nette Reaktion und Hilfe bei Buchung - Änderung (1+).
Umfangreiches Reisematerial, wenn auch hauptsächlich für Erstreisen informativ (2+).
Irland gut: sehr einfaches Handling bei den Autovermietungen (hatten einen kleinen Unfall).

Familie N.
Sehr nette und immer hilfsbereit - sowohl am Telefon als auch in e-Mails.
Irland schlecht: Autovermietung leicht überfordert (2 Personen sollten Avensis bekommen, 4 Personen einen Yaris(2-Türer).

Hans-Peter H.
Irlandreise Pfingsten 2010
Liebes Gaeltacht-Team
Unsere Reise vom 28.5 bis 04.6. ist absolut entspannt und problemlos verlaufen. Alle Verbindungen und Reservierungen haben bestens geklappt und wir hatten auch noch Glück mit dem Wetter! Während es hier ziemlich geschüttet hat, konnten wir in Irland fast nur sonnige Tage geniessen. Großes Lob an die Autovermietung Hertz - sie übernimmt die unleidige Maut auf der M 50 und man braucht sich diesbezüglich um nichts zu kümmern!
Der einzige Wermutstropfen war die Buchung eines VW Touran - dieses Modell ist für 6 Personen mit Gepäck einfach zu klein. Leider habe ich mich nicht gleich durchgerungen, ein größeres Modell mit 7 Sitzplätzen zu nehmen und so waren wir zumindest auf den Fahrten von und zum Flughafen total eingepfercht. Vielleicht können Sie diese Erfahrung bei ähnlichen Reservierungen gleich weitergeben.

Thomas T.
Meine Rückfrage zu einem Detail des Leihwagen-Vertrages wurde freundlich und qualifiziert beantwortet.
Irland schlecht: Motorway Toll (Exit 6/7)bei Dublin, speziell deren Abwicklung.
Noch ein Hinweis, den Ihr evtl. in Eure Unterlagen für Irlandreisende aufnehmen könnt: Diese nervige Autobahn-Maut für den westlichen Stadtring von Dublin lässt sich recht unkompliziert in dem Buchladen namens 'EASON' im Flughafengebäude unter Angabe des Auto-Kennzeichens bezahlen. Wir hatten das Glück, dass wir erst kurz vor der Abreise - aus dem Süden kommend - die Maut pflichtige Autobahnstrecke befahren mussten. So konnten wir recht einfach nach Abgabe des Mietwagens im Flughafen unsere Maut an der Kasse des Buchladens begleichen.
Nervig ist es allemal. Vor allem die ausgesprochen kurze Zahlungsfrist wird von mir so empfunden: Bitte bleiben Sie aus unserem Land draußen!
Aber die Reise hatte auch ihre schönen Seiten: Besonders der kleine Ort Cong hat es mir sehr angetan. Ein mystischer Wald mit vielen Karst- Erscheinungen wie Dolinen, Höhlen (empfehlenswert und ohne Führer zu besichtigen: The Pigeon Hole) und Quellen. Auch der Spaziergang im nahe gelegenen Dry Canal ist eine Bereicherung. Wer ist schon mal trockenen Fußes durch eine Schleuse gelaufen? Vielleicht hätten die Erbauer des Kanals sich vorher mal den verkarsteten Kalkuntergrund ansehen sollen, dann wäre ihnen die Blamage erspart geblieben, einen Kanal ganz umsonst gebaut zu haben. Näheres dazu im örtlichen Tourist Office bzw. in der dort erhältlichen Broschüre.
Flug

Familie S.
Begeistert bin ich von Ihrem unkomplizierten Service- auch (krankheitsbedingter) Umbuchung und (Vulkanasche bedingter) Storno haben gut geklappt. Jetzt warte ich auf die nächste Reisemöglichkeit (nicht so einfach, wenn vier kleinere Kinder untergebracht werden müssen)…Vielen Dank auch für die schönen Postkarten.
Irland gut: tolle Insel mit viel Ruhe, Natur und Kultur, nette Menschen.

 

Frank W.

Sehr geehrter Herr L.,

 

 ich bin zurück aus Irland, und, wie immer, hat mit der Buchung Ihres Mietwagens alles wunderbar geklappt. Vielen Dank nochmals! Am Flughafen in Knock habe ich gesehen, daß von dort aus wohl auch Eindhoven angeflogen wird. Dies ist ja für Fluggäste aus NRW ggf. eine Alternative. Haben Sie hierzu nähere Infos über Zeiten und Preise? Wäre für mich ggf. für 2015 interessant.

 

 

 

 

2. Europäisches Bildungs- und Begegnungszentrum EBZ Irland / die speziellen Gruppenreisen mit Gaeltacht Irland Reisen

 

 

Volkshochschule der
Stadt Recklinghausen

„…eine ebenso interessante wie in jeder Hinsicht erfolgreiche Studienfahrt(…)
Für das Programm und seine einzelnen Teile gab es einstimmiges
Lob. (…) Irland ist kein billiges Reiseland, dennoch war
der Gesamtpreis vergleichsweise niedrig. Ich kann Ihnen die Einplanung
einer solchen Studienfahrt in Ihr Reiseprogramm wirklich sehr
empfehlen. (…)“



Hessische Landeszentrale
für politische Bildung
Wiesbaden,
„…möchten wir uns für die ausgezeichnete Zusammenarbeit
und insbesondere für die gute organisatorische und auch
fachliche Beratung durch Sie herzlich bedanken. Die von Ihnen vorgeschlagenen
Programmpunkte haben bei den Seminarteilnehmern
großen Widerklang gefunden und somit zum Gelingen der Exkursion
beigetragen. (…) Sie können versichert sein, daß wir Ihr Büro jederzeit
weiterempfehlen werden und würden – sollten in der Zukunft wieder
Kontakte nach Irland geknüpft werden – dann gerne wieder auf
Ihre Unterstützung zurückgreifen.“


Städt. Volkshochschule
Bad Kissingen

„(…) Die Planung Ihrerseits war immer ausgezeichnet,
obwohl ich für die Gruppen stets Sonderwünsche habe.
Ohne Probleme wurden diese Punkte dann an der richtigen Stelle
eingebaut und klappten immer. (…) Die Zusammenarbeit mit Ihrem
Büro wird im Jahre 2001 sicher ebenfalls wieder reibungslos klappen…“




Volkshochschule der Stadt Trier
Trier

„(…) Begeistert vom grünen Irland zeigte sich die Volkshochschulgruppe
aus Trier nach ihrer Studienreise mit Gaeltacht Irland
Reisen. „Wann findet die nächste Irland-Reise statt?“ fragten
die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach ihrer Rückkehr von der Grünen
Insel. (…) Mit Reiseführer Eckhard Ladner von der Europäischen
Heimvolkshochschule Irland wurde diese Reise mehr als eine Begegnung
mit Irlands wechselvoller Vergangenheit und seiner jüngsten
Geschichte. Er schaffte es, durch seinen Fundus an Kenntnissen
über das Land, die Menschen und ihre Lebensbedingungen in
der Gruppe Enthusiasmus für dieses Land zu wecken. Großes Lob
gilt nicht nur der inhaltlichen Ausgestaltung, sondern auch dem perfekt
organisierten Reiseablauf. (…)“



Volkshochschule Rüsselsheim
„…ohne jeden Abstrich mit der Art, wie Sie und Ihr Reisebüro diese
Reise organisiert und Herr Ladner vor Ort geleitet haben, begeistert
bin. Mit Herrn Ladner hatten wir nicht nur einen umfassend orientierten
und orientierenden Irlandkenner, sondern auch einen umsichtigen,
unermüdlichen und äußerst verantwortungsbewussten Reiseleiter
gewonnen. (…) möchte ich allen Beteiligten mein ungeteiltes
Lob zollen. Ich hoffe, daß dies nicht die letzte gemeinsame Veranstaltung
sein wird.“

Volkshochschule Aalen e.V.
Aalen

„(…) Den Schilderungen der Irlandreisenden war zu
entnehmen, daß sie gerne an Eckhard Ladners lebendige und anschauliche
Führung durch die reizvollen irischen Landschaften, durch
die Geschichte und die Gegenwartsprobleme des Landes zurückdenken.
…Dankbarkeit der Reisenden…, daß sich Eckhard Ladner um
das Wohlergehen nicht nur der Gruppe, sondern jedes Einzelnen gekümmert
hat. (…)“



Deutscher Verband Frau und Kultur
Gruppe Aachen e.V.
„(…) Daß wir uns zweimal mit Eckhard Ladner auf
den Weg gemacht haben, ist schon ein Zeichen höchster Qualität.
Schon die Vorbereitung war eine Freude für sich, kurz und präzise
und wie sich beim Reiseverlauf herausstellte, in jeder Einzelheit zuverlässig.
Alles war genauestens abgesprochen, die Reiseroute fixiert
und dann übertraf die Studienfahrt doch noch alle unsere Erwartungen.
Die Art und Weise, wie Eckhard Ladner „sein Irland“ dem
Gast präsentiert, ist unbeschreiblich, man muß ihn erleben. Mit fundiertem
Wissen und einem ganz großen Herzen für das Land und die
Menschen, die in ihm leben, vermittelt er die Schönheiten der Landschaft
ebenso überzeugend wie die Sorgen und auch Freuden der
Inselbewohner. Er organisiert persönliche Kontakte zur Bevölkerung
und kennt jeden Stein am Wegesrand mit seiner ganzen Geschichte.
Dabei vergisst er nicht, die ihm anvertraute Gruppe, umsichtigst zu
betreuen.
1991 lernten wir im September, wenn die gewaltigen Fuchsienhecken
blühen und die köstlichen Brombeeren reif sind, die südliche Hälfte
der Insel kennen und lieben. Der Eindruck war so faszinierend, daß
ein großer Teil der Reisegruppe den Verlockungen nicht widerstehen
konnte, und wir 1995 im Frühjahr, der Hochzeit der Rhododendronblüte,
erneut aufbrachen, auch noch den Norden kennenzulernen.
Die Begeisterung war ungeschmälert groß.
Ohne Einschränkung kann ich im Namen unserer Reisegruppe sagen:
wer noch nicht mit Gaeltacht Irland Reisen auf Studienfahrt war
weiß nicht, was er verpasst hat. Er sollte das versäumte schnellstens
nachholen, es wird ein Genuß ohne Reue. (…)“


Europa-Union Deutschland
Schleswig

„(…) Jeweils über die Dauer von 10 Tagen wurden
wir in 1994, 1996 und 1999 mit wechselnden
Schwerpunkten umfassend, kompetent,
komfortabel und kurzweilig über die Besonderheiten Irlands informiert.
In direkter und angenehmer Zusammenarbeit mit Ihrem Studienleiter
in Irland, Herrn Eckhard Ladner, konnten wir unmittelbaren Einfluß
auf Inhalt und Ablauf des Programms nehmen, das sich stets dadurch
auszeichnete, bei gutem Preis-/Leistungsverhältnis nie eines
„von der Stange“ gewesen zu sein. (…) Programmleitung, Unterbringung
und Verpflegung waren stets so, daß meine Reiseteilnehmer
mich heute noch auf die schönen, erlebnisreichen Reisen ansprechen.
(…) Vereine, Verbände und Volkshochschulen kann ich nur ermutigen,
sich für Studienreisen nach Irland Ihre große Erfahrung zu
Nutze zu machen.“


Volkshochschule der Stadt Jena

„…bereits mit der Planung der schon dritten Studienreise nach Irland
in Zusammenarbeit mit Gaeltacht Irland Reisen beschäftigt, möchte
ich rückblickend auf die 1996 und 1998 stattgefundenen Reisen Ihnen
und Ihren Mitarbeitern herzlich für die reibungslose Vorbereitung
und den perfekt organisierten Reiseverlauf danken. (…) Gaeltacht
Irland Reisen ist inzwischen dank der ausgezeichneten Arbeit Ihres
Reiseunternehmens und der von Herrn Eckhard Ladner als Reiseleiter
bei uns in Jena ein Markenzeichen für beste Qualität von Studienreisen
geworden. Auf unsere weitere zukünftige Zusammenarbeit freue
ich mich schon sehr…“

„(…) Nicht zu vergessen sei an dieser Stelle die ausgezeichnete Organisation
der Reise durch die Geschäftsstelle Gaeltacht Irland Reisen,
die maßgeblich zum Erfolg der Studienreisen beigetragen hat.
Das betrifft sowohl die Hin- und Rückreise, die sehr gute Auswahl
und Lage der Hotels und natürlich die Busfahrer, die uns stets mit
hervorragender Sicherheit an auch noch so engen und schwierigen
Stellen chauffierten und selbst bei größter Anstrengung immer ein
freundliches Wort bereit hatten. (…) Dies und die insgesamt hervorragende
Reiseleitung und Organisation mag der Grund dafür sein,
dass die im kommenden Sommer 2003 geplante Reise in den äußersten
Westen Irlands schon wieder gut belegt ist und einige Reiseteilnehmer
bereits das dritte Mal dabei sein werden. (…)“


Trompeterkorps 8. Husaren Buke
Altenbeke-Buke
„(…) nach umfangreichen Vorplanungen mit dem Reisebüro
Gaeltacht in Moers eine überaus erlebnisreiche Reise nach Irland
unternommen. Die Vorplanungen liefen hervorragend, bis ins kleinste
Detail hat Ihr Team diese Reise für uns vorbereitet. (…) Es bedarf
sicher großer Erfahrung, eine 60-köpfige Reisegruppe durch Irland
zu „schleusen“. Nach Meinung der Reisegruppe wurde diese Reise
der Husaren einzigartig geplant und durchgeführt. Das Gaeltacht
Reisebüro war ganz sicher ein Garant für das sehr gute Gelingen der
Reise. (…)“


Europa-Union Kreisverband
Schwalm-Eder e.V.

„(…) Nicht nur das vorgesehene Programm wurde
durchgeführt, sondern einige Programmpunkte sind
noch hinzugekommen. Aber auch den Wünschen einzelner Reiseteilnehmer
wurde Rechnung getragen. (…) Die Unterkunft und die
Versorgung in den Hotels waren ausgezeichnet. (…) Zusammenfassend
kann ich sagen, daß diese Studienreise eine der besten war,
die die Europa-Union Schwalm-Eder durchgeführt hat. Dies lag besonders
auch an der guten Zusammenarbeit mit dem Europäischen
Bildungs- und Begegnungszentrum Irland bzw. Gaeltacht Irland Reisen.
Ich kann diese Einrichtungen nur weiterempfehlen.“


Volksbildungswerk VBW
Waldböckelheim Ellerbach-Nahe
Mitglied der Kreisvolkshochschule Bad Kreuznach e.V.

„(…) Zuvorderst die landschaftlich schöne grüne
Insel mit ihren vielen kulturhistorischen Stätten,
dazu das für Irland „unusual“ schöne Wetter,
ein Klasse-Fahrer und natürlich die sehr gute Zusammenarbeit
mit Ihnen vor und während der Reise waren Garanten für eine bestens
gelungene Tour. (…) Besonders angenehm und überraschend
zugleich, was alles inklusive war und uns an zusätzlichen kompetenten
Führungen zuteil wurde. Lobenswert auch Ihre Flexibilität bei Problemen…
Fazit, Ihre vorbereitende Beratung war kompetent und wirkungsvoll,
Ihre Organisation lückenlos und von hohem Standard und
das alles in einem korrekten Preis-Leistungsverhältnis, das jedem
Vergleich standhält. (…)“


Projekt Vocal –
Kammerchor Bernkastel-Kues
Bernkastel-Kues

„(…) Planung und Verlauf dieser Fahrt waren in jeder Beziehung zu
meiner und des Chores vollsten Zufriedenheit. Die Fahrt wurde von
Herrn Ladner und Frau Riedel in einer sehr angenehmen und unkomplizierten
Art und Weise mit mir erarbeitet und auf die Interessen
des Chores hervorragend zugeschnitten. Wir fanden so eine gelungene
Mischung von Studienfahrt und Konzertreise. (…) Herr Ladner
ist ein hervorragender, äußerst kompetenter und sehr entgegenkommender
Studienleiter, der uns mit seiner Begeisterung für Irland wirklich
angesteckt hat. Diese Fahrt wird uns lange in bester Erinnerung
bleiben.
Das Preis-/Leistungsverhältnis war unschlagbar und die unseren Wünschen
entsprechenden einwandfreien Arrangements haben uns die
Fahrt in vollen Zügen genießen lassen. (…) Wir haben uns sehr wohl
und betreut gefühlt und würden jederzeit Irland mit Gaeltacht Reisen
und insbesondere Herrn Ladner wieder besuchen.“

Pfarrgemeinde St. Brigida Baal
Hückelhoven-Baal
„(…) Die Fahrt war von den Vorbereitungen, der Organisation sowie
der Durchführung her ein toller Erfolg. (…) Es hat alles toll geklappt,
und unsere Erwartungshaltung wurde bei weitem übertroffen. (…)
Auch die Unterbringung und Verpflegung in den Hotels waren sehr
gut. Bei dem von uns gezahlten Reisepreis hätten wir ein derartiges,
reichhaltiges Angebot und Komfort nicht erwartet. (…) Euch allen
danke ich im Namen unserer Vorbereitungsgruppe auf das Herzlichste.
(…) Sollten wir irgendwann noch einmal eine Irlandreise unserer
St. Brigida-Pfarrgemeinde planen, so werden wir sicherlich wieder –
wie bereits 1994 – auf Gaeltacht-Reisen zurückkommen. (…)“


Ev. Dekanatsamt Geislingen
Frauen-Studienreise
Begeistert waren die Teilnehmerinnen von der Frauen-Studien-Reise
nach Irland. Besonders der weit gespannte Bogen von Themen wurde
vielfach gelobt. (...) Kompetente Gesprächspartnerinnen berichteten
den Teilnehmerinnen über das oft karge Leben irischer Frauen
an der äußersten Peripherie Europas, über das Bildungs- und Schulsystem
in Irland, über die Frage der Geschlechtergerechtigkeit in der
Gesellschaft. (...) Die Teilnehmerinnen lobten die Inhalte der Studienreise,
genossen die gute Unterkunft und das hervorragende Essen
und waren begeistert vom Studienleiter, der - obwohl er ein Mann ist
- die frauenspezifischen Inhalte in hervorragender Weise plante, darüber
informierte und die Teilnehmerinnen an seinem enormen Wissen
teilhaben ließ.


Deutscher Frauenring e.V., Ortsring Celle

(...) Unser besonderer Dank gilt Eckhard Ladner, der uns durch viele
Informationen ein Land voller Naturschönheiten und eine alte Geschichte
bis zum heutigen Tag in Form hochkarätiger Seminare während
dieser Reise näher gebracht hat. Anhand eines Puzzlespiels hat
er die Geschichte dieses Landes zusammengefügt, so daß wir durch
sein fundiertes Wissen und die Art, es zu vermitteln, die Zusammenhänge
vom Ursprung durch die Geschichte hindurch bis in die heutige
Zeit verstehen konnten. Er hat Ruinen lebendig gemacht, so daß
sie nicht nur Steinhaufen für uns waren. Er war ein guter Botschafter
dieses Landes.


VHS Steglitz
Malreise
Als Dozentin und Organisatorin für Mal- und Kulturreisen für Erwachsene
möchte ich diese von mir sehr geliebte Insel meinen Teilnehmern
nahe bringen. Künstler sind ja oft sehr individuell, es wurde
alles Mögliche getan, um uns zufriedenzustellen. Herr Eckhard Ladner
zeigte uns ausdauernd und mit viel Sachkenntnis seine Insel, beantwortete
jede Frage und zeigte sich kompetent und aufgeschlossen
uns Künstlern gegenüber. Für viele meiner Teilnehmer war die Irland
Malreise die schönste und interessanteste - wir haben viel gesehen,
dabei gemalt, im Bus gesungen und auch geschichtlich viel erfahren.
Zweimal war ich nun schon mit Malgruppen in Irland - dabei soll es
aber nicht bleiben, es gibt mit Sicherheit eine nächste Mal- und Kulturreise
auf die Grüne Insel.

 

 

 

 

3. Kabinenkreuzer/Boot

 


Herr F.
Vermisse Angebote für Boote auf anderen Wasserwegen(außer Shannon/Erne) Royal and Grand Canal, Barrow…dies z.B. auch für GB
Irland gut: sehr freundliche hilfsbereite Menschen
Schlecht: teure Lebenshaltung, eilige Bootsführer

Rainer Z.
Die Ausstattung des Bootes war mangelhaft, z.B. keine Smart-Card, Fernglas…
Irland gut: in der Regel freundliche Menschen, unkompliziert.
Irland schlecht: teilweise mangelhafte Ausstattung der örtlichen Marinas.

Holger P. und Katharina, Sebastian und Luise B.
Hallo an alle bei Gaeltacht, vielen Dank für die Buchung und Unterstützung bei unserem Urlaub auf dem Shannon vom 14. bis 29.7.
Wir haben uns sehr wohl und bei Waveline Cruisers gut aufgehoben gefühlt. Das Boot war Super, die Mannschaft vor Ort kompetent und sehr sehr nett. Wir können Waveline nur weiter empfehlen. Alles in allem war es ein Urlaub, der uns in Erinnerung bleiben wird: Herrliche Landschaften, interessante Städte und Baudenkmäler (Clonmacnoise!) und absolut freundliche und relaxte Iren fanden wir dort vor. Dank eurer Organisation ist auch alles glatt gelaufen. Vielen vielen Dank nochmals dafür.
P.S. ich bin dabei ein Tagebuch zu schreiben. Bei Interesse eurerseits
kann ich es euch gerne zuschicken, wenn es komplett ist.
Ferienhaus

Christine R.
Waren mit der Art/ Service der Buchung sehr zufrieden. Ferienhaus hat uns sehr gute gefallen.
Irland gut: wunderschöne Landschaft, freundliche, hilfsbereite Menschen

Susanne H.
Organisation und Abwicklung sehr gut. Auch die Unterlagen kamen pünktlich.
Lediglich das angebotene Ferienhaus war schlecht. Mobiliar veraltet und nicht sauber geputzt. Das Angebot an Unterkünften könnte insgesamt größer sein.
Irland gut: wunderschöne Landschaft, freundliche, herzliche Menschen
Irland schlecht: Bäckereien fehlen

 


4. Fähre

 


Jürgen D.
sehr gute Abwicklung, sehr freundlich(Wir hatten 2 Hunde dabei, sehr gute Beratung + Infobroschüre 1+)
Bei Direktbuchung hätte ich für die Fähre Sitzplätze bzw. Fast-Boarding  + 1.Klasse buchen können. Wurde mir von Ihnen nicht angeboten.
Irland gut: Landschaft, Platz und gutes Wetter(ja wir hatten nur Sonne)
Schlecht: schlechte Straßen

Gisela F.
Alles bestens geklärt- alle Wunschfährzeiten berücksichtigt. Super!
Irland gut: Natur, Freundlichkeit der Menschen

Nanita K. und Thomas D.
Da ich(Ehemann) einen Unfall in Wales auf der Rückfahrt hatte, konnte meine Frau über Sie ohne Probleme umbuchen. Vielen Dank.
Irland gut: Es war wunderschön, tolle Landschaft, liebenswerte freundliche Menschen.

anonym
Wie immer sind die telefonischen Buchungen nett + unkompliziert + kompetent. Auch nach ein paar Jahren Abstinenz von Gaeltacht wurden wir sofort wieder erkannt: „Sind Sie die Frau von dem, der damals… gebucht hat? Echt nett. Was ich noch sagen wollte: Ihr seid Klasse, dieses Jahr z.B., als wir superkurzfristig noch ein Ferienhaus brauchten usw. Macht weiter so! Bitte empfehlt allen Cork- Swansea, damit die Verbindung bestehen bleibt. Wir kennen B&B Leute, die Anteile gekauft haben, damit Gäste kommen. Vielen setzen große Hoffnungen in die Fähre.
Irland gut: Angebot/Preis/Service

Sandra Z., Bettina G., Shaggy und Balu, Wien:
Liebe Fr. Letzel bzw. liebes Team,
Ich möchte mich bei Ihnen bedanken für die geleistete Hilfe und Information bei der Planung und die  gute Organisation unserer ( sagen wir ruhig ein bisschen verrückten) Reise mit unseren Vierbeinern. Wir sind kürzlich wohlbehalten zurückgekommen.
Es hat alles wie am Schnürchen geklappt – Die Fähren waren, denk ich, nicht wirklich ein Problem für unsere Hunde. Es waren sogar etliche „Kollegen“ an Bord. Auch im Ferienhaus (Offaly) haben wir uns alle sehr wohl und willkommen gefühlt.
Ich hab glaub ich noch nie in einem Urlaub so viel Zeit im Auto verbracht – auch in Irland selbst haben wir uns viel angesehen – aber es war eine spannende, gute Zeit und trotz der langen Anreise sogar erholsam.

Gisela und Frank P.
Hallo Team Gaeltacht Reisen,
auch wenn es etwas verspätet ist, wollen wir uns noch für die reibungslose Abwicklung bedanken.
Die Tickets waren rechtzeitig bei uns und die Fähren konnten problemlos genutzt werden. Wir haben zwar beide Fähren vor Ort umgebucht, da wir früher angekommen sind, aber das war gegen die bereits von Ihnen angekündigte Gebühr von 10 Euro möglich. Für den nächsten Irlandurlaub werden wir uns gerne wieder an Sie wenden. Viele Grüsse aus Bayern

Deirdre O.
Hello Brian, vielen Dank, dass Sie alles so schnell  erledigt haben. Ich habe die Bestätigung schon ausgedruckt, und wir sind schon geistig  unterwegs!
Have a wonderful summer and regards to Frau Gormanns.
Top class service as always!
 
Thorsten S.
Liebes Gealtacht Team, nach 17 Jahren waren wir endlich einmal wieder“Zuhause“ auf der Grünen Insel und es hat sich Gott sei Dank nicht allzu viel verändert.
Wir wollten uns auf diesem Wege bei euch bedanken, dass die Buchungen der Fähren so gut geklappt haben. Die Linie Swansea –Cork mit Fastnet Line ist sehr zu empfehlen. Das Schiff die Julia ist zwar schon etwas Älter, jedoch in einem passablem Zustand.
Da unsere Kinder jetzt auch mit dem Irland-Virus Infiziert sind haben wir uns dafür entschieden mit unserem nächsten Trip nicht noch einmal so lange zu warten. Im Anhang findet ihr noch ein paar Bilder von dem schönsten Sonnenuntergang den wir jemals gesehen haben. Die Farben sind NICHT nachbearbeitet sondern ECHT !!. Bis zur nächsten Buchung.

Karl F.
Ich komme gerade aus dem Irland-Urlaub zurück und möchte mich bedanken für Ihre gute Auswahl und Buchung der Fähren und die sonstige Betreuuung, besonders auch die notfallmässige Umbuchung der Fähren vom 14.6.10.Wir hatten den von Ihnen empfohlenen Reiseführer aus dem Müller-Verlag schon dabei und er ist wirklich sehr aktuell,umfassend,umfangreich mit vielen auch in Einzelheiten gehende Empfehlungen.Für mich der beste Reiseführer,den ich kenne.Wir sind mit dem Auto gefahren,Fahrräder dabei,und das war die ideale Kombination.Von Cork Richtg.Westen,immer am Meer entlang bis Galway.Ich war 1976 einmal in Irland und hatte befürchtet,dass sich viel geändert hat,aber das Wesentliche war immer noch da:nette Einwohner,tolle Landschaft,Ruhe,kleine,wenig befahrene Strassen,prähistorische Steinheiligtümer in Hülle und Fülle,Pubs,Musik, sogar bessere B&B als damals, nicht zu teuer, einfach super.Ich fahr bestimmt bald wieder hin...!

Falk + Herta R.
An das Team vom 'Travel Center Gaeltacht, liebe Frau Gormanns!
Wir sind seit 27.7. von unserer schönen Irlandreise zurück und es ist uns ein Anliegen, Ihnen für die rasche und unkomplizierte Buchung unserer Fährpassagen zu danken!
Als nicht sehr geübte Internetbenutzer konnten wir uns kaum vorstellen, dass einfach 2 Nummern genügen, um ganz ohne (Papier)tickets problemlos einchecken zu können!
Doch zu unserer angenehmen Überraschung war es wirklich so - ganz einfach! Super!
So hat diese Reise schon gut angefangen, von Land und Leuten waren wir sowieso begeistert und auch der Wettergott hat es sehr gut mit uns gemeint.
Wir werden jedenfalls ihr Reisebüro unseren Freunden, die auch nach Irland wollen, gerne empfehlen! Nochmals danke und recht herzliche Grüsse aus Österreich

Angelika L.
Die Mittagsfähre von Rosslare entfiel und die Gesellschaft hatte euch nicht erreichen können und von uns erst gar keine Nummer.
Irland gut: Wir hatten selten so eine stressfreie Zeit in Irland und haben in einem Urlaub fast alle Verwandte und Bekannte getroffen

Susanne M., Schweiz:
Alles ok für die Buchung mit dem Ablauf etc. Einziger Negativpunkt: Fähren- Hinfahrt hatten wir Kabinen auf Etage 5+8, also weit auseinander, war blöd für unsere „alten“ Eltern. Nicht gut fanden wir: Hatten keine Info von Ihnen, dass Kabinen nicht beieinander sind.

Horst S.
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gaeltacht,
wir waren gerade einige Tage in Nordengland und Wales. Die Fährpassage hatte ich - wie schon oft in den letzten Jahrzehnten - bei Ihnen gebucht. Das ging telefonisch, freundlich und unkompliziert. Es hat auch alles wieder bestens geklappt. Auch der Preis war in Ordnung - natürlich informiere ich mich auch im Internet, aber im Zweifel und auch bei leicht höherem Preis buche ich doch lieber 'persönlich' und honoriere auch die Beratung.
Vielen Dank für Ihre bis jetzt immer sehr gute Dienstleistung. Ein Unternehmen ist so gut wie seine Mitarbeiter und das scheint ein klasse Team zu sein.

 

Dietmar L. und Ina M.

 

 

Liebes Team von Gaeltacht-Reisen,

 nachdem wir über euch in diesem Sommer unsere Fährüberfahrten gebucht hatte und mit eurer Hilfe auch einige Probleme lösen konnte, hier einige Erfahrungen, die vielleicht auch für andere Irlandreisende von Interesse sein könnten.

 

Die Kanal-Überfahrten liefen über DFDS, und das war gut so. Obwohl wir bei beiden Überfahrten eine Fähre eher am Terminal waren, gab es keinerlei Schwierigkeiten, mitgenommen zu werden. Wie wir aus Gesprächen mit anderen Reisenden erfahren haben, verlangt da z.B. P&O sofort eine Umbuchungsgebühr von 100 Pfund.

 

Der Tipp, bei Staus oder anderweitigen Verspätungen, die Hotline von DFDS anzurufen, erwies sich als schwierig, nicht nur wegen der Sprache (Computer-Englisch). Die Hotline nennt nur eine andere Nummer, die anzurufen sei, und dort konnte man uns nicht helfen. Unser Anruf bei euch war dagegen Gold wert.

 

Die Dartford-Crossing-Maut per Kreditkarte vorher zu bezahlen, erwies sich als richtig und problemlos. Leider führte der Motorway Richtung Norden nicht über die imposante Brücke, sondern durch den Tunnel, aber es war schon ein toller Anblick. Sollten wir nochmals Irland als Reiseziel haben werden wir selbstverständlich auf eure Hilfe und Unterstützung zählen.

 


5. Hotel


Rolf B.
Sehr geehrte Damen und Herren,
gestern bin ich von meiner Irland-Reise zurückgekehrt und möchte Ihnen hiermit versichern, dass ich in alles Belangen vollauf zufrieden bin. Ich werde Sie gern weiterempfehlen.
Vielleicht hier noch einige Punkte, die Sie bei Ihren weiteren Beratungen verwenden können, denn auch Sie als Spezialisten können ja von vornherein nicht alles wissen.
Das Morgan Hotel liegt mitten im Vergnügungsviertel 'Temple Bar'. Mich hat dies nicht gestört, aber es gibt ja Leute, die abends/nachts ein Fenster geöffnet lassen wollen, und für solche Leute ist es wirklich zu laut auf den Straßen. Die Zimmer sind gut ausgestattet, es fehlte lediglich ein Föhn, der in einem 4-Sterne-Hotel Standard ist. Ich hatte ein 'Standard'-Zimmer gebucht, nicht wissend, dass dies nur 4 x 3 mtr = 12 qm maß. Da paßten gerade mal ein Bett und ein Schrank hinein. Das ist wirklich nur etwas für jemanden, der abends um 23 Uhr anreist und am nächsten Morgen weiterfährt. Aufhalten kann man sich in einem solchen Zimmer jedoch nicht. Dies war kein Grund zur Beschwerde, denn ich hatte ja vorher nicht nach der Zimmergröße gefragt, aber ich habe dann doch von einem Upgrade Gebrauch gemacht, gegen Aufpreis versteht sich, und bin im anderen Extrem, in einer Suite, gelandet.

Die Tagestouren waren bestens organisiert (Kombination Bahn/Bus). Zuletzt möchte ich aber noch auf ein Problem hinweisen, das sich nicht speziell auf diese Reise bezieht, sondern allgemein auf Auslandsreisen festzustellen ist: In den meisten Gruppen befinden sich ausschliesslich Leute aus anderen Sprachregionen. In meinen Gruppen in Irland war z. B. niemand aus Irland oder Großbritannien. Trotzdem sprechen die Führer in ihrem lokalen Slang und bemühen sich in keiner Weise, etwas langsamer und deutlicher, verständlicher, zu sprechen. Die armen Japaner neben mir haben sicher noch nicht einmal die Hälfte von dem verstanden, was der Mann gesagt hat.
Wie gesagt, das bezieht sich allgemein auf Auslandsreisen, ich kann nur hoffen, dass man es in Deutschland mit ausländischen Gästen besser macht.

Heinz W.
Hallo liebe Mitarbeiter
Wir möchten uns nach einer sehr schönen Irland-Rundreise für eure Bemühungen und Buchungen bedanken. Alle B&B's waren erstklassig. Was nicht empfehlenswert war, ist das Hotel (für 2 Nächte) Russell Court in Dublin.  Das Hotel selbst ist ok, aber im Innenhof des Hotels ist eine Disco, die bis 2.30 Uhr RambaZamba macht. Da war schlafen fast unmöglich. Das soll keine Kritik an euch sein, nur dieses Hotel würde ich in Zukunft nur an Interessenten vermitteln, die die Party machen wollen (Als Hotelgast hat man nämlich freien Eintritt.). Bis zum nächsten Urlaub!
Gruppenreisen mit dem Europäischen Bildungs- und Begenungszentrum (EBZ) Irland

Herbert L.
Örtliche Reiseleitung Eckhard Ladner = spitze. Irland gut: ziemlich alles
Irland schlecht: Essen eher mittelmäßig (aber ich hatte ja keine kulinarische Reise gebucht)

Georg und Ingrid H.
Hervorragende Reiseleitung und Betreuung durch Herrn Eckhard Ladner
Irland gut: Freundlichkeit, Gastlichkeit

Beate V.
Dickes Lob für die Studienreise im August mit Eckhard Ladner, es war wieder inhaltlich, organisatorisch und in der Zusammenarbeit mit euch allen, auch mit Stefan, optimal. Danke!
Irland gut: die freundlichen Menschen, die Pubs mit Life-Musik etc., die faszinierenden Küstenlandschaft, prähistorische Zeugnisse

A. K.
Ecki Ladner und Ralf Sotschek = Dreamteam

 

 

 

6. Jugendgruppen

 


Sabine W.
Lieber Brian,
Wir sind wohlbehalten zurück. Es hat alles wunderbar geklappt. Hier noch einige Rückmeldungen: Auf dem Flughafen in Dublin sind sie bei der Passkontrolle extrem pingelig, wenn die Schüler unter 18 sind. Wir wurden übelst angeschnauzt, dass wir nicht als Verantwortliche direkt neben der Passkontrolle gestanden haben und somit die 17-Jährigen ohne Aufsicht haben einreisen lassen.Wir standen direkt hinter allen Schülern, was aber nicht akzeptiert wurde. Der eine Zollbeamte drohte sogar mit dem Jugendamt. Unser Busfahrer Seamus war ein besonderer Glückfall: sehr nett, kundig und immer gut gelaunt. Die Unterkünfte: Sleezone Galway: war OK. Das Neptunes in Killarney ist doch ziemlich heruntergekommen. Wir hatten Schimmel in allen Zimmern. Beschwerden dahingegehend wurden ignoriert. Bestechend ist natürlich die Lage. Vielleicht nützen kritische Hinweise von Verantstraltern wie Ihnen. Das Four Courts in Dublin war richtig gut. Vielleicht als Tip für Gruppenfahrten. Wir haben schon vorher im Bus die verfügbaren Zimmer bekanntgegeben und die Schüler sich einteilen lassen. Bei der Ankunft bin ich dann mit je einem Vertreter der Zimmer zur Anmeldung gegangen, um die Schlüssel entgegenzunehmen. Dafür waren die Hostels ganz dankbar,denn Chaos wurde vermieden. Der Stadtrundgang in Dublin war gut und wir kamen tatsächlich beim Book of Kells umsonst hinein.
Also noch einmal vielen Dank für die gute Organisation. Wir kommen bestimmt auf Sie zurück! So, jetzt haben wir Herbstferien und ich bin dann mal weg. Sabine Wiesner

Felix K.
Betrifft: Studienfahrt nach Irland Gymnasium Kenzingen
Lieber Herr Glass,
wir sind alle wohlbehalten von der Studienreise zurückgekehrt. Alles hat wunderbar funktioniert und von Eckhard Ladners Reiseleitung waren wir alle begeistert! Wir haben alle eine Menge gelernt und unseren Horizont erweitert. Schon einmal ganz herzlichen Dank für Ihre perfekte Organisation. Ich melde mich im Laufe der Woche noch telefonisch. herzliche Grüße aus Kenzingen,
 
Dorothea P.
Subject: Reise-Impressionen
Lieber Herr Glass, nachdem ich zu Hause wieder einigermaßen Fuß gefasst habe, melde ich mich noch einmal bei Ihnen, um Ihnen ein Feedback unserer Irland-Reise zu geben. Es hat alles bestens geklappt und ich möchte mich noch einmal herzlich für die gute Organisation und die vielen wertvollen Tipps bedanken. Wir hatten wunderschöne Tage bei strahlendem Sonnenschein. Der Kommentar eines Busfahrers 'We have 360 days of rain in Ireland, you got the 5 sunny ones'. Die Hostels waren alle in Ordnung, das in Whitepark Bay ist ein Traum, dort wären wir alle gerne länger geblieben, und statt dessen eine Nacht weniger in Belfast. Aber dies auch nur bei diesem sonnigen Wetter, bei Regen sieht es natürlich anders aus.
Jedenfalls haben wir dort einen herrlichen Abend am Strand verbracht, mit Lagerfeuer und Gitarre, und einigen Mutigen, die sogar schwimmen gegangen sind.
Was mich persönlich sehr beeindruckt hat, war die Tatsache, dass die troubles offensichtlich im Alltag der Menschen noch eine große Rolle spielen, wie wir in Gesprächen mit den sehr offenen und freundlichen Menschen erfahren haben. So hat der 2. Busfahrer, der uns im Norden herumgefahren hat, bei einen Supermarktstopp von seinem Alltag als Katholik in Belfast und seiner Kindheit dort erzählt, und mir ist mal wieder bewusst geworden, wie viel mehr die Schüler auf einer solchen Reise lernen als in mehreren Wochen Schule! Abgesehen von dem vielen Zwischenmenschlichen, das sich auf einer solchen Reise abspielt und eine Gruppe zusammenwachsen lässt.
Belfast fanden mein Begleiter und ich sehr interessant, bei den Schülern kam die Stadt nicht so gut an, die sind aber von Berlin auch sehr verwöhnt.
Beeindruckend für uns alle war aber das dortige Nachtleben. Auch an einem Dienstag- und Mittwochabend sind die Pubs und Clubs so voll wie hier am Wochenende und die Stimmung ist auch richtig gut und die Leute kontaktfreudig, was ich als Englischlehrerin natürlich sehr gerne beobachtet habe. Nur der Akzent machte anfangs einigen zu schaffen.
Gut gefallen hat mir das Ulster Museum. Dort haben wir die Schüler in Gruppen eingeteilt und mit Arbeitsaufträgen durch die verschiedenen Abteilungen geschickt, um sie dann anschließend kleine Vorträge halten zu lassen.
Landschaftlich ist der Norden genau wie der mir vorher bekannte Westen traumhaft schön und auch meine hartgesottenen Großstadtkids zeigten sich begeistert.
Gleichermaßen glücklich waren sie aber auch als wir am Freitag nach Dublin reinfuhren und sie wieder Stadtluft schnuppern durften. Freitagnacht haben wir nach dem obligatorischen Pub-Besuch, als es hell wurde, in einer Gruppe auf einer Bank an der Liffey gesessen, was auch ein unvergesslicher Moment war.
Alles in allem waren es also sehr ereignisreiche und gelungene Tage und es war bestimmt nicht meine letzte Kursfahrt nach Irland.
Ich werde also bestimmt mal wieder auf sie zukommen!
Anbei schicke ich Ihnen noch ein paar Impressionen. Herzliche Grüße und vielen Dank noch mal…

 

 


Lob & Tadel zu unseren Newsletter

 


Danke für Eure viele, zumeist positiven Rückmeldungen zu unsrem Newsletter vom 22.12.11! In ihm hatten wir nach Eurer Meinung gefragt (z.B. zu lang?) und nach Eurer Schulnote. Viele haben gleich mehr dazu geschrieben.
Wir haben uns darüber sehr gefreut, und nehmen Anregungen dazu auch sicher auf. Die Durchschnittsnote lag wohl bei ca. bei 1-2 oder 2+ . Hier könnt Ihr nachlesen, was ein Teil der Gaeltacht Community gesagt hat…



********
Danke, ist sehr interessant.
Ich für meinen Teil werde versuchen über die Feiertage alles zu konsumieren.
Gruß Dieter S.

********
Ich wünsche Euch Frohe Weihnachten' und bedanke mich für den ausführlichen und interessanten newsletter. Ich werde ihn in slices cutten und lesen... Gruß Joachim
Vielen Dank auch für das hübsche Irland-Paket...

********
Nedeleg Laouen (das ist bretonisch für 'frohe Weihnachten' und Bloavez Mad (das ist 'Gutes Neues Jahr' auch in Bretonisch) und nochmals Danke für die sehr interessanten Newsletters, die immer ausführlich, voller Tipps u. Ideen sind Bravo!!!  Note 1
Schöne Feiertage aus München
Aline O.

********
Liebes Gaeltacht-Team, hier ein kurzes Feed-back:
Ihr macht die Infos sehr gut, ihr seid „speziell“ und das im positiven Sinne. Man kann euch nicht anderen Info-Blättern vergleichen. Irland ist ja auch kein typisches Urlaubsland wie Spanien, Italien oder Türkei….
Macht weiter so! Wir wünschen euch ein Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr 2012!
Herzliche Grüße aus M.
Tim, Eva, Ruth und Klaus G.

********
Schulnote: 1 / Macht einfach weiter so!
Uwe M.

********
Schulnote1
Christoph M.

********
Schulnote 2,5
Katja Erdmann

********
Schulnote 2
Katja Lakowski

********
Schulnote: 1+
Liebes Gaeltacht-Team,
danke für euren Newsletter. Ich finde nicht das er zu lang ist, denn dann habe ich Zeit, in Gedanken einen kurzen Moment mit Freunden auf der Insel sein. Zu hören was alles passiert, Geschichten von früher - heute - jetzt und später. Die Hoffnung das der nächste Urlaub nicht mehr solange dauert - Einkaufsentscheidungen zu treffen, Geschenke für Freunde auszusuchen.... vieles mehr. Oder wie neulich das unverschämte Glück zu haben, bei Eurer Super-Verlosung'1000 Tickets', gleich 2 x 2 Tickets für wunderschöne Veranstaltungen 'abzusahnen'. Die Sands waren einfach großartig (Lintorf, 07.12.2011) und heute abend Stoppok im Dorf :)))
Vielen, lieben Dank für Eure wiederkehrende Mühe die Newsletter zu gestalten ..dafür habt ihr eine 1+ verdient. Willkommen im Irland-Universum.... der Kurzurlaub zum Seele baumeln lassen .....freu
Euch allen wunderschöne Feiertage und ein glückliches mit Gesundheit bestücktes 2012
aus dem Dorf an der Düssel
Ulla A.

********
Das absolut unübersichtlichste was in meinem Postfach landet, lesen unmöglich!
Hoffmann

********
Schulnote: 2
Moin aus Aurich!
Ich freue mich jedesmal über das newsletter, denn es ist eins der Wenigen, das ich nicht abgemaildet habe. Die Zeit zu Lesen nehmen ich mir irgendwann. It`s a pity, wenn ich Zeit habe -> ist`s zu kurz. (Wenn ich keine habe, ist es zu schade zum Überfliegen!)
Moije Wihnacht un een goden Tweedusend un` twalm.
Friedrich-G.P.

********
Nochmals Hallo nach Moers, da war ich etwas zu schnell. Ich hatte bei Ihnen schon mal angefragt, wie ich an das Dezember-Journal komme. Da bis jetzt noch keine Antwort kam, nahm ich an, dass die Mail vielleicht verloren gegangen ist. Heute hatte ich Post vom Christian Ludwig Verlag: Es war das “irland-journal 4.11”. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken, eine schöne Weihnachtsüberraschung. Damit ist die Mail hinfällig.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team ein frohes Weihnachtsfest und nochmals recht herzlichen Dank. Ich freue mich schon auf die nächsten Ausgaben, machen Sie weiter so.
Und zu dem Weihnachtsrundbrief: Lieber ein paar Info´s mehr, wenn es jemanden nicht interessiert, kann er es ja überspringen. Ich selbst freue mich über jede IRLAND-INFO, da ich das Land toll finde, bis jetzt dort aber noch nicht war.
Viele Grüße Katrin S.

********
Danke fuer die irre arbeit, die ihr euch fuer eure leser und fans mit so einem weihnachtsmail macht!!!! im ersten augenblick denkt man tatsaechlich:.. ach... sooooviel text..... aber wenn man dann sich wirklich die zeit nimmt (weil ihr und eure arbeit und irland einen wirklich interessieren) dann kommt man am ende an und denkt....oh, schon alles, wie schade :-)
schoen, dass es euch (immer noch, trotz aller finanzkrisen und pleiten ringsum) gibt!
ein frohes fest an das gesamte team. und ich hab mir vorgenommen, in 2012 mich doch wieder mehr an euch zu wenden.. man wird ryanair - muede!!!
Heidi S.

********
Hallo, Eure Infos sind toll. Nicht zu lange. Wir träumen halt um so mehr von einem Inselbesuch. Leider trauen wir uns nicht. Der Sprache nicht mächtig, immer älter werdend und die Gesundheit schlechter. Aber, die Hoffnung ist noch nicht ganz gestorben.
Mit freundlichen Grüßen
schöne Feiertage ans ganze Team und einen Guten Rutsch ins Jahr 2012
Anstoetz

********
Schulnote: 2
Hallo Christian,
wie immer freue ich mich über Euren Newsletter. Nur: Weniger kann auch mehr sein. Für einen einzelnen Newsletter sind das für mein persönliches Empfinden zu viele Informationen. Da fehlt einfach die Zeit, alles zu lesen und alle (eigentlich) interessanten Links zu verfolgen.
Liebe Grüße, wünsche schöne Weihnachtstage
Thomas B.

********
Hallo, Ihr in Moers!
Ich persönlich mag Rundbriefe (und Hefte...), die richtig schön voll sind. Den Neuen habe ich erst überflogen, aber ich würde Euch für die vielen, vielen tollen und interessanten Informationen sowieso immer eine '1' geben. Macht genau weiter so.....
Alles Liebe, gesegnete und frohe Weihnachten  Euer Willi S.
„Note 1. Setzen. Danke“

********
Schulnote: 2+
Schön, dass es Euch gibt. Wir haben Gaeltacht ca. 5 bis 10 Mal in Anspruch genommen und es war immer gut. Daher auch unsere Weiterempfehlungen an Freunde und Bekannte, die auch immer zufrieden waren (so weit Rückmeldungen kamen).
Alles Gute und Frohe Weihnachten! Horst S.

********
Schulnote: 2
Marko Osten

********
Hallo! Wir wünschen dem ganzen Team Ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in´s Jahr 2012. Zu viel – zu lange???
Laßt es wie es ist und war. Wir schnüffeln gerne und finden Euere Nachrichten toll gemacht!!!! Liebe Grüße Elly und Jürgen G.

********
Schulnote: 2
Ronja Tinker

********
Hallo Ihr Gaeltachter,
weil ihr mein Feedback unbedingt hören wollt: Die Mischung ist sehr gut und abwechslungsreich und euer Newsletter gehört zu den ganz wenigen, die ich immer durchlese (wobei ich zugebe, daß dies auch mit daran liegt, daß ich Irland-Fan bin :-)). Note eins. Slán agus beannacht!
Steffen R.

********
Schulnote:1
Es gibt immer Informationen die man sonst nicht so leicht bekommt, wie zb Reisen mit Tieren. Danke Dagmar H.

********
Schulnote: 2 - Doppeltes aber eher weglassen
Werner B.

********
Schulnote: 2
Ttrotz Zeitmangel gerne gestöbert in all den Infos
Bernd Cordes

********
Schulnote: 2
Grüße Rolf W.

********
Hallo, mir ist euer Newsletter zwar informativ aber doch viel zu überladen. Dann lieber einmal die Woche etwas kurz und knackig. Man bekommt so viel Infos, die verarbeitet werden wollen. Übrigens liest sich kursiv sehr schlecht. Auch ein Bild vom Team wäre mal nett, damit man sich das etwas besser vorstellen kann – vielleicht habe ich es einfach nur übersehen. Auch kurze knappe Texte und lieber ein Bild mehr könnten auflockern. Über eine der 500 Zeitschriften würde ich mich freuen (Miriam Bunting, Ludwigstr. 3, 35576 Wetzlar). Die Aboseite finde ich auf den ersten Blick etwas verwirrend. Vielleicht kann man erst das Abo auflisten und dann z.B. eine Rubrik „zu den Prämien“ machen…
Zum Shop: Eigentlich würde ich gerne wieder mal dort bestellen, aber das Angebot könnte etwas weiter gefasst sein (auch wenn ich weiß, dass das erst mal schwierig ist – ich kaufe dann meist bei einem anderen Onlineshop).
Danke, dass ihr nach Anregungen gefragt habt. Manche fragen und hoffen, dass keiner was sagt. Danke für eure Mühe & keep up the good work!
LG & Gesegnete Weihnachten Miriam B.

********
Hallo, Gaeltacht Irland Reisen Team,
ich gebe Euch für den Newsletter eine 'Sehr gut'. Die Informationen sind gut ausgewählt und auch die Länge ist für mich ok.  Vor allem vielen Dank auch für die Übersetzung der Ansprache von Michael D. Higgins. Ich fand es sehr schade daß ich nur die Hälfte der Rede von Enda Kenny - This is a Republic - not the Vatican - verstanden habe und hab nach der ersten Spalte nicht mehr weitergelesen da ich gar nicht mehr durchgeblickt habe!!! Macht weiter so! Viele Grüße und frohe Festtage, Tina L.

********
Sehr schön! Wie immer! Weiter so!
Markus W.
Schulnote:2

********
SCHULNOTE: ausreichend, also eine 'vier' -4
Warum eine 'Vier'?
Themenmäßig eine '2+', das 'Allerletzte'  sogar eine glatte 'eins'.
Die Abstufung erfolgte wegen der Umständlichkeit und häufigen Wiederholungen des Gesagten - und: wegen der zu starken 'Werbesprache', da nur eingefleischte Gaeltacht-Freunde den Verleger 'verstehen' und somit den ganzen Text lesen...
Trotz allem - oder gerade deswegen: Gesegnete Weihnacht und ein gutes, im PERSÖNLICHEN Bereich zufriedenes Jahr 2012 - firmenmäßig möge eine Mark mehr drinn sein als benötigt wird. Slainte.
Yours Henry – Liudger B.

********
Schulnote: 1
Liebes Team von Gaeltacht irland Reisen,
ich fand den newsletter wirklich super. Am meisten hat mich der Bericht über Hunde interessiert. Seit wir zwei weiße Schäferhunde besitzen hat sich kein Irland-Urlaub mehr ergeben. Mit den neuen Regelungen wird es jetzt doch wieder interessant. Ich hätte gern die Weihnachtsausgabe vom irland-journal. Zum Schluß noch mal ein ganz herzliches Dankeschön von meiner Tochter und ihrem Freund.  Ich hatte für sie bei 1000 Tickets... mitgemacht und Tickets für Mora Brennan in Erlangen gewonnen. Die beiden waren begeistert. Das Konzert hat ihnen großartig gefallen- sie sind jetzt auch infiziert vom Irland-Virus. Ein gesegnetes Weihnachtsfest dem ganzen Team und ein erfolgreiches 2012
Claudia L.

********
Schulnote 1
Klaus Boerger

********
Schulnote: 3
Hallo, auch Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und viel Erfolg im Jahr 2012.
Ihr Weihnachtsbrief: Zu lang, zu unübersichtlich, nicht informativ...sorry, sie wollten es wissen. Bis die Tage, Horst Z.

********
Liebes Gaeltacht-Team,
zuallererst möchte ich mich für Eure Arbeit bedanken - Ihr macht den Job wirklich sehr gut! Als einer, der seit vielen Jahren vom 'Irland-Virus' befallen ist, schätze ich das Irland Journal wirklich sehr. Und was genau schätze ich? Ich schätze Eure mit viel Liebe super recherchierten Artikel, ich schätze den musikalischen Teil mit all seinen Informationen, ich schätze die politischen Hintergrund-Informationen von gestern, heute und morgen - kurz ich schätze die riesige Bandbreite der Themen die Ihr im Irland Journal wirklich ansprechend aufbereitet habt. Das Irland Journal ist zwar nicht mein einziger 'Draht' nach Irland, aber sicherlich der weitaus informativste. Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes Neues Jahr!
Fritz H.

********
Schulnote: 1
Sehr gern gelesen, mit viel Ausdauer!
DAAANKE!
Maren M.

********
Auch Euch allen schöne Weihnachten, wünsche ich gehabt zu haben...
Gerne lese ich die Rundbriefe und die Angebotsnachrichten, wenn ich auch wenig bis gar nichts bei Euch genutzt habe. Ich sehe ein, es muss anders werden .....
Liebe Grüße , weiter so Angelika S.

********
Schulnote: 1
Danke für die schöne Weihnachtsnachricht!
Bärbel O.

********
Hallo, hier meine Rückmaeldung:
Teil 1 und 2 sind wirklich OK. Ich muss ja nicht alle Absätze im Detail lesen, nur die die mich aktuell interessieren. Sehr hilfreich Teil 2 mit den downloads.
Grüße Thomas P.

********
Hat alles gepaßt. Guten Rutsch!
Karin E.

********
Bitte sehr, ganz ungeschminkt: Alle Eure Mails sind absolut zu lang. Alles ganz toll, wahrscheinlich, habe aber auch noch andere Sachen zu lesen. Also was mache ich? Erstmal parken. Erneuter Aufruf. Bin willig und gutmütig. Klicke den Link zu Hilde Haker oder sonst einen an. Resultat: Die Internetadresse konnte nicht gefunden werden.
Funktioniert nie!!!  Weiß leider nicht, weshalb nicht. Sonst klappt das. Selbst bei Rundmails unserer 'Ehrenwerten Gesellschaft'. Weiß aus Erfahrung, lieber Christian, dass Du immer eine ganze Menge auflaufen lässt und dann selbige auf einen Klick raushaust. Und jedes Mal weiß ich, dass mich das Lesen wieder eine halbe Stunde kostet.
Empfehlung: Öfter und weniger. Dann wird das überschaubarer und ich kann schneller entscheiden, ob ich es lesen soll oder nicht. Wir bestehen übrigens nächstes Jahr 35 Jahre!!!  Viel Grüße und 'Guten Rutsch!'
Karl B.

********
Schulnote: 1
Danke, viele Grüße Jürgen P.

********
Schulnote: 2+
Moin, liebe Leute,
man spürt die Begeisterung mit der das Journal immer wieder und ganz besonders dies Exemplar erstellt wird. Ich gehöre (leider) immer noch 'nur' zu den Irland-Interessierten, aber wer weiß, da jetzt auch die Einreise für den Hund mühelos möglich ist. Also, ich habe zwar erst jetzt, dafür aber fast alles gelesen. Und es war spannend, amüsant, interessant aber auch mühsam. Gerade wenn man am Rechner sitzt ist man es nicht mehr gewohnt so lange Texte zu lesen. Als Island (nein, kein Schreibfehler) Fan, lese ich z.B. fast täglich einen sehr netten Blog (http://blog.snaefell.de/), der ist leichter verdaulich. OK, der ist natürlich auch nicht kommerziell aber ich denke so oder so ähnlich könnte man noch viele ins Irlandboot ziehen auch wenn da noch der geschäftliche Teil dranhängt. Oft ist weniger mehr. Ich bleibe gespannt auf die Entwicklung. Liebe grüsse, Dietmar G.

********
Schulnote: 1
Macht weiter so! Ein gutes Neues Jahr dem ganzen Team
Gabriele H.

********
Liebes Gaeltacht-Reisen-Team, für Euren Newsletter gebe ich insgesamt eine '3', oder präziser:
- für den Inhalt eine '2' (er könnte streckenweise etwas kürzer und prägnanter ausfallen, wenn man mehr zu einem Punkt lesen will, gibts ja die Links)
- für die Form eine '5': damit ist das Layout gemeint, das ich als chaotisch empfinde (Ihr wolltet es wissen, also kriegt Ihr es auch). Da geht es kunterbunt durch einander mit Normal- und Fettdruck mit mehreren Farben und Unterstreichungen sowie kursiv. Hervorhebungen sind in Ordnung, aber warum in so wechselnder Optik? Leserfreundliches Layout hat eine übersichtliche, inhaltliche Struktur. Inhaltlich meint z.B. dass Farben bestimmten Gliederungsebenen zugeordnet sind, so dass der Leser schnell einen Überblick bekommt. Hervorhebungen wichtiger Punkte sollten ebenfalls immer im selben Schriftformat sein (und nicht einmal grün und einmal schwarz). Bei längeren Newsletter wäre eine Inhaltsübersicht am Anfang hilfreich mit Sprung-Links zu den jeweiligen Textstellen. Kurzum: zu diesem Thema könntet Ihr mal einen Profi konsultieren. Mein Vergleich sind fachspezifische Newsletter, von denen ich beruflich ca. 3-5 pro Tag lesen muss. Diese werden überwiegend von Verlagen gemacht und dort geben professionelle Textgestalter das Layout vor.
Aber wie Ihr seht, lese ich Euren Newsletter trotzdem komplett, auch wenn es manchmal verwirrend ist.
Viele Grüße und ein erfolgreiches Neues Jahr
Christian G. (der auch um Väterchen Franz und Georg Kreisler getrauert hat)

********
Schulnote: 2
Barbara K.

********
Schulnote: 1
Sehr gute, tolle Newsletterausgabe. DANKE
Michelle A. H.

 

 


30. Geburtstag

Carmen A.:
Vorsichtshalber schicke ich dies noch mal los,
die Glücksfee soll mal ziehen dieses Los....
Dieses Gewinnspiel ist der Hit,
drum mache ich doch auch mal mit....
Habe bald viele Gäste,
denen setzt du vor, das Beste.
Drum wäre der gewinn nicht schlecht
und käme mir gerade recht....

Jaqueline G.:
Happy birthday Gaeltacht Irlandreisen!!
Die Newsletter sind immer sehr interessant und da ich in Irland lebe, kann ich bestätigen, dass alles gut recherchiert ist.
Hoffentlich habe ich Glück, eins von den Preisen zu gewinnen.

Antje M.:
Hallo, gern dabei, war selber einmal vor 8 Jahren in Irland mit meinen Eltern, jetzt will ich meiner Tochter auch mal das schöne Land zeigen.

Sigrid J.:
Hallo Christian und KollegInnen,
jetzt mach ich doch auch mal beim Geburtstagspreisausschreiben mit - so kurz vor knapp heute: Die Märchen mit Harfe haben mich dann doch zu sehr gereizt, um mein Glück unversucht zu lassen!
Ich freue mich, zur jahrlangen Feier eingeladen zu sein und bin verblüfft, dass es doch schon so lang ist, dass ich das ij lese...
Weiter so und alles Gute!

Mechthild J.:
Hallo liebes gaeltacht-Team! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Schon 3 mal war ich mit euch in Irland und immer war es herrrrrlich!!!!

Manulea K.:
Hallo und alles Gute zum 30sten. Ihr seid klasse! Macht weiter so.
Die CD klingt interessant und bei guter Harfenmusik kann ich prima entspannen.
Ich weiß auch schon, wo ich die CD, sollte ich Glück haben und sie gewinnen, hören werde.
Im Liegestuhl auf meinem Balkon und dabei von Irland träumen.
Alles Gute und ein Pint Guinness auf Euch und Eure Leistung hier.

Manfred H.:
Liebes Ghaeltacht-Team,
vielen Dank für euren jahrelangen, intensiven Einsatz für die grüne Insel!
Beste grüße aus dem, ebenfalls sehr grünen, Bergischen Land

Vincent:
Hallo aus Irland nach Moers!
Ich würde gerne an der Verlosung der Reinhard Mey CD teilnehmen. Bevor ich nach Irland gezogen bin habe ich nur wenige Meter von der Mey Familie entfernt gewohnt und war mit seinem leider sehr kranken Sohn in einer Klasse. Man könnte sagen, diese Verlosung ist 'a blast from the past' für mich.

Cornelia S.:
Herzlichen Glückwunsch zu Eurem 30 zigsten. Ehrlich, für so alt hätte ich euch noch gar nicht gehalten... Gutes hat halt Bestand. Kennen gelernt hab ich euch durch den Folker und dann auch zu (bisher leider nur) einer Irlandreise anstecken lassen. Mit dem Fahrrad durch Irland, das war toll und unvergesslich. Die heutige Reinhard May CD zu gewinnen wäre ähnlich toll....

Rainer H.:
Hallo, zum 30-jährigen  -   die herzlichsten Glückwünsche!!!!
Vielen Dank für die vielen, vielen interessanten, witzigen und nützlichen Informationen in den vergangenen Jahren. Ich hoffe es bleibt so. Alles Gute, viele Ideen und Anregungen weiterhin.

Herbert R.:
Hallo, coole Aktion, ich wünsche Euch viel Gelingen für die nächsten 30 Jahre.
Ihr seit wirklich ein Klasse Team, die uns tolle Reisen nach Irland ermöglichen,
mit wenig Aufwand, das durften wir letztes Jahr bei der Reise erleben, danke.
Nätürlich möchte ich an der Verlosung der CDs teilnehmen.
Grüße nach Moers,
Ihr seid einfach kreativ, schön von Euch zu lesen.

Harald S.:
Liebes Gaeltacht-Team, zu eurem 30. Geburtstag gratuliere ich euch herzlich! Ich habe - dank eurer bewährten Fährbuchungskünste - den anderen 30. Geburtstag am letzten Wochenende selbst mitfeiern können: den von Fungie´s 30jähriger Anwesenheit in Dingle.

Martina M.:
Hallo liebes Gaeltacht - Team, auf diesem Weg ein herzliches 'Alles Gute zum Geburtstag' - und: ich würde gern eine Reinhard Mey CD gewinnen, da 'er' bei meiner allerersten Irlandreise (vor fast 20 Jahren) in Kassettenform im damals schon 18 Jahre alten VW - Bulli mitgereist ist.

Inka:
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und Danke für die Gruppenreise die der Keltenfreunde ev. über St. Patrick’s Day mit Euch geplant und angeboten hat.
Wir hatten tolle 5 Tage rund um den Süden Dublins. Es war schön zu sehen, dass Irland selbst im Großraum Dublin im Jahr 2013 sich noch viele seiner typischen irischen Seiten bewahrt hat. Ach so, wir würden gerne die 5 x 1 kg Brotbackmischungen Gewinnen.

Nicole H.:
Hallo Ihr Geburtstagskinder! Ich möchte mir gerne ein Stück Irland an den Frühstückstisch holen und die Brotbackmischung gewinnen.

Werner B.:
Irish Brown Bread und kein Bäcker
-hol`das Mehl von Gaeltacht: „LECKER“

Stefanie H.:
Liebes Gaeltacht-Team,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Ihr leistet wirklich tolle Arbeit und ich freue mich schon auf weitere Zusammenarbeit in den nächsten 30 (und hoffentlich mehr) Jahren.

Daniela T.:
Hallo, zunächst die beiden Antworten:
1)    Die Maschine, die um 10.30 Uhr Düsseldorf verlässt, ist um 11:25 Uhr in Dublin (Sommerflugplan ab 31.03. bis 15.08.)
2)     Bei Aer Lingus zahlt man 20,-€ pro Gepäckstück bis 20kg. Der Preis in der Haupt- und Nebensaison ist der gleiche (anders als bei Ryanair).
So, jetzt würde ich mich noch über den Gutschein zur Hochzeitsreise freuen ;).
Viele Grüße und nochmals: Happy Birthday.

Jürgen W.:
Hallo liebes Gaeltacht-Team, ja, das wäre doch auch mal wieder eine gute Idee:
A Woman's Heart im CD-Spieler, dazu im irland journal blättern und träumen...
Vielleicht klappt es ja…
Mit freundlichen Grüßen und immer noch alles Gute zum Geburtstag

Werner B.:
Wunder-Songs, an nix gespart
Irish – weiblich: woman`s heart

Reinhard M.:
Hallo, verehrtes Gaeltacht-Team,
ich war ein paar Tage unterwegs (u.a. beim Konzert von Carlos Nunez am 2.5. in Peine, wieder toll !!) nun steige ich mit Vergnügen bei den Verlosungen ein.

Gabriele T.:
Moin, täglich bin ich gern dabei,
es gibt ja zu gewinnen allerlei.
Hier eine CD, da eine Reise-
das sind wirklich tolle Preise!
Eure 'Irin im Herzen'

Angelika K.:
Hallo, ich bin total begeistert von Nordirland (ich war dort vor 2 Jahren) und würde mich freuen, das Buch zu gewinnen und mehr über diese Region und die netten Leute dort kennen zulernen und deren Geschichte besser zu verstehen.

Thomas V.:
Hallo, ich möchte euch hiermit recht herzlich nachträglich zum 30. Jährigen gratulieren - weiter so, auf noch mindestens mal so viele Jahre!!!

Katja P.:
Erst einmal alles Gute zu Eurem 30jährigen! Da ich in gut drei Wochen nach Nordirland fahre (wie Ihr ja wissen dürftet), würde ich mich natürlich riesig über das heute verloste Buch freuen.

Birgit W.:
Hallo liebe Leute, das Buch über Nordirland würde mir sehr gut gefallen, da ich, wenn ich mal wieder nach Irland fahre, eher in den Norden wollte. Vielleicht gibt's da noch nicht so viele Touristen....
1981, ja, schon sehr lange her, hat es mir sehr gut dort gefallen. In der Zwischenzeit war ich aber hin und wieder mal im Rest Irlands!
Jetzt muß ich nur noch in den Lostopf und gezogen werden!

Kurt:
Hallo Gaeltacht,
Nach unserem letztjährigen Irland-Trip lässt mich dieses Land nicht aus den Fängen; und vor allem der Norden (von Ost nach West) hat es mir angetan. Deshalb möchte ich gratulieren und an Eurer Verlosung teilnehmen.

Karin M.:
Liebes Gaeltacht-Team, alles Gute zum 30.! Klinken putzen - das macht ihr im übertragenen Sinne ja schon lange - mit Flyern, mit Rundmails etc pp. Das weiß ich als alte, treue Irland-Journal-Leserin! Und das kleine Glücksspiel ist wie immer nett - eine schöne Idee!

Hans S.:
Hallo, 30 Jahre sind eine lange Zeit. Wenn es Euch nicht geben würde, müsste man Euch erfinden!

Walter K.:
Hallo Herr Ludwig, herzlichen Glückwunsch zum 30sten Geburtstag der Gaeltacht Irland Reisen. Da ich letztes Jahr mit meinem Jahrgang 1953 eine Reise durch Irland über Sie gebucht hatte kann ich mich nur nochmals für die tollen Tage und das hervorragende Programm bedanken.

Veronika V.:
Liebes Gealtacht-Team, alles alle Gute zu Eurem 30. Geburtstag.
Eure Internetseiten und das Irland Journal helfen mir immer ein wenig über das 'Heimweh nach der Insel' hinweg. Macht weiter so, ihr seid spitze. Würde mich sehr freuen wenn ich eine CD von Reinhard Mey bekommen würde, da mir die Musik sehr gut gefällt und ich heute schon einen Artikel in der Zeitung zu der CD gelesen hab, der mich sehr bewegt hat.

 

 


Konzerttickets / Verlosungen / Helfer

Jutta S.:
Hallo Herr Lütt,
vom Ohr ins Herz und von dort in die Füße...Vielen Dank für einen schönen Abend in Zürich. Wir haben es rund rum genossen, die Fahrt hat sich mehr als gelohnt. Und falls es zufällig noch zwei Karten für das Cecile Corbel Trio am 15.10. in Saarbrücken geben würde würden wir uns sehr darüber freuen, denn dieses Programm hören wir uns mit Kusshand nochmals an. Ganz herzlichen Dank für die tolle Idee mit den Tickets.
Liebe Grüße

Petra K.:
Hallo Herr Lütt,
vielen Dank, dass Sie uns trotz verspäteter Rückmeldung noch berücksichtig haben. Das Konzert von Cara gestern Abend war sehr schön!
Vielen Dank nochmal.
Mit freundlichen Grüßen

Sylvia R.:
Hallo,wir hatten am 03.10. 2 Karten für das Cecile Corbel Trio in Dresden gewonnen. Ich möchte mich noch mal ganz herzlich bedanken. Es war wunderschön und diese Sängerin ist sehr empfehlenswert. Danke und bis bald Sylvia

Thomas L.:
Hallo Gaeltacht-Team,ich möchte mich auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für die beiden Eintrittskarten zum Konzert von Iontach + Liederjan = Liedetach in Kalletal bedanken.Es war ein sehr sehr schöner Abend.

E.B.:
Hallo Gaeltacht-Team,
habe soeben Eure Gewinnbenachrichtigung gesehen, ist ja der Wahnsinn, da habe ich bei einer Gewinnspielteilnahme NOCH EINMAL gewonnen. Damit konnte man ja wirklich nicht rechnen. Ich hatte bereit 2 Karten für den 14.10.2012 für Niahm Ni Charra gewonnen, war wieder echt klasse. Alles klappte wie am Schnürchen, standen auf der Gästeliste, gute Karten waren auf unseren Namen zurückgelegt, einfach 1A. Das Konzert war mal wieder Klasse, der Saal voll, die Musiker richtig gut drauf, es hat einfach alles gestimmt. Dafür möchte ich Euch noch mal recht herzlich danken. Ich habe ja bei Euren Verlosungen richtig viel Glück, hatte bereits im vorigen Jahr das Glück Karten zu gewinnen und nun gleich noch zweimal, das ist eigentlich fast zu viel des Guten. Aber macht weiter so, ich werde auch wieder mitspielen und mal sehen, bei dem Glück was ich bei Euch habe müssten da doch noch paar Karten zu gewinnen sein.
Nochmal recht vielen Dank und viele Grüße aus Dresden

Karin F.:
Liebes Gaeltacht Team,
es ist mir nun ein Bedürfnis, euch noch einmal Danke zu sagen für die Tickets aus der Aktion '1000 Tickets'. Wir hatten das Glück zwei Karten für Cara am 21.10. im Schüttekeller in Bühl zu bekommen und hatten einen wirklich schönen Abend mit toller Musik und sehr netten und unterhaltsamen Musikern. Also - nochmals vielen Dank und ich werde weiterhin mein Glück versuchen. By the way - ich freue mich immer auf euren Newsletter und vor allem auf das Irlandjournal. Beides sind Mitteilungen der besonderen Art und es ist immer ein Vergnügen drin zu lesen.
Ganz herzliche Grüße aus dem herbstlichen Baden-Baden

 

 Brigitte Z. und Eva-Kristina Z.

Hallo Herr Ludwig!!

 

 Wir sind “Muttern” und Tochter Ziegler (Helfer in Kaarst bei Niamh Ni Charra Band). Um es gleich am Anfang zu sagen: Jetzt sind wir süchtig nach mehr....

 

Das Verteilen der Kataloge war schnell erledigt. Es hätten mehr sein können. Es hat uns Spaß gemacht und wir freuen uns schon aufs nächste mal. Es war ein Genuss den Akteuren zu lauschen und sich in die wunderbare irische Stimmung versetzen zu lassen.......... “Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und vorüber zu schweigen unmöglich ist”....

 

Wolfgang R.

Hallo verehrte Irlandfreunde,

 

 das war ein super Abend, tolle Stimmung, viele Besucher, die Flyer waren in einer halben Stunde verteilt, Sean Cannon mit seinen 2 Söhnen war in excellenter Form, einige Zugaben. Bis zum April hier zum Irish Spring Festival (wozu wir auch als Helfer gemeldet sind)

 

Dagmar G.

Hallo Christian und Voker,

 

das Konzert von Nathan Carter war spitzenmäßig - der Typ ist echt toll. Auch das Publikum war von Anfang an voll dabei und einige haben sogar ein wenig Line Dance gemacht. Ich bin übrigens auch das ganze Konzert über rumgehüpft, nur bei den langsamen Titeln habe ich mich hingesetzt zur Erholung. Im November will er wieder nach Deutschland kommen, da müsst ihr unbedingt hin (ich geh auf jeden Fall, wenn er in der Nähe ist).

 

 @Christian: Von euren Flyern habe ich fast alle verteilt, es ist nur noch ein kleiner Stapel übrig, so ca. 6 cm hoch. Ich habe allen, die reinkamen einen in die Hand gedrückt (Verteilrate also 100 %).  Alles in Allem ein voller Erfolg und es hat sehr viel Spaß gemacht.

 

Simone R.

Hallo Christian! 

 

Wollte mich fürs erste einmal kurz melden.  Ich erlebe gerade so tolle Momente, dass ich gar nicht so schnell mit dem Verarbeiten der ganzen Eindrücken hinterher komme :-D 

 

Luka Bloom war mal wieder fantastisch. Er ist ja mein absoluter irischer Liebling ;-) und was für ein schönes Gefühl ist es, wenn er mich immer wieder mit meinem Namen begrüßt... hach...irische Heimatgefühle :-) 

 

Auch das Verteilen der Flyer hat wieder richtig Spaß gemacht, auch meinen Freundinnen. Und es hat alles in der Fabrik hervorragend geklappt. Die Mitarbeiter der Fabrik waren super freundlich und entgegenkommend. Die Flyer gingen über die Hälfte weg.  Hätte ich allerdings zuerst nicht gedacht, dass sie so gut weggehen. Denn sie sind ja doch groß.  Und wenn man zu einem Konzert geht, hat man meistens ein Täschchen dabei. Nach dem Konzert haben dann doch noch einige einen Flyer mitgenommen, wo sie zuerst vor dem Konzert gesagt haben nein. Die Größe spielte dabei eine Rolle... nur ein klitzekleiner Kritikpunkt ;-) Auch in Buchholz beim Irish Folk Festival lief alles super und komplikationslos. Vielen Dank auch Euch für die Bemühungen, die Flyer an den Veranstaltungsort zu schicken, damit ich sie nicht von Hamburg nach Buchholz schleppen musste...toll! 

 

Und das Irish Folk Festival war natürlich der Hammer!  Ach wie sehr ging doch mein Herz auf :-) Und was soll ich sagen... in Buchholz sind wir alle Flyer losgeworden... yeaaah!!! 

 

Also immer wieder gerne! 
Nun freue ich mich wahnsinnig auf die High Kings morgen! 

 

 

 

 


Verschiedenes

Kaija G.:
Hallo Ihr lieben und fleißigen Irland-Freunde! Zum einen möchte ich Euch erstmal ganz herzlich für die tolle Arbeit  danken, die Ihr mit Eurer Seite leistet. Auch wenn ich urlaubstechnisch leider nicht genug von all' den Infos nutzen kann, macht es immer wieder
viel Spaß darin zu stöbern. Auf Eurer Unterseite über die Arte-Filme ist mir ein kleiner Fehler aufgefallen (Film 5): die 'SS Nomadic' ist kein Schwesterschiff der Titanic, das war die Olympic. Die Nomadic war eine Art Zubringerboot, das die Passagiere an Bord gebracht hat. Leider sind die Filme ja schon vorbei, aber vielleicht habt Ihr die Info ja noch anderswo
verarbeitet;-))
Im Übrigen kann ich Euch das Titanic-Museum in Belfast (daher stammt das ganze Expertenwissen;-)) nur wärmstens ans Herz legen. Da haben die Nordiren einen tollen Job gemacht und ein hoch spannendes Museum hingesetzt: architektonisch mutig und inhaltlich erfreulich weit weg vom 'berühmten' Untergang und insgesamt sehr differenziert. Schickt die Leute ruhig dahin, das Museum lohnt sich!

Heidi S.:
Hallo Christian, Eckhard, Ralf (mit Gärtnerinnen und Ari), und Tanja!
Euch allen ganz herzlichen Dank, dass ihr uns diese besondere Reise ermöglicht habt.
Ich schicke euch heute endlich den versprochenen Dropbox-Link zu einigen von meinen Bildern. Ich weiß, da ist nicht viel dabei, was ihr nicht schon kennt und/oder selber fotografiert habt. Damit es trotzdem nicht zu langweilig wird, hab ich teilweise schräge Kommentare drunter geschrieben - hoffentlich fühlt sich keiner davon beleidigt.

Manuela F.:
Hi, My heart beats Celtic. Have had a subscription to “irland journal” for about 10 years now. Great stuff! Keep up the good work!
May the road rise to meet you.

 



Transportmittel nach Irland?

Andreas S. aus K.:
Aus Umweltrücksicht möchte ich eigentlich NICHT fliegen, aber wie komme ich mitsamt Fahrrad sonst nach Irland? Züge, die einen zur Kanalfähre mit Fahrradmitnahme bringen, sind selten geworden. Theoretisch wäre es gut von West-Frankreich in See zu stechen, aber ohne Auto kommt man da nicht hin (das örtliche Büro der SNCF zeigte sich extrem desinteressiert und gab mir keine Auskunft). Fernbusse mit Fahrradanhänger KÖNNTEN eine Antwort sein, sind aber auch noch ziemlich rar.

Günther S. aus B.:
Ach ja, Fähre kann man auch fahren, weil es einfach am tollsten ist, mit dem Schiff übers Meer zu fahren - ob es wirklich ökologischer ist wie ein Flieger, ich weiß nicht ...

Stephan W. aus G.:
Würde so unglaublich gerne meine Irlandliebe an die Familie weitergeben, aber Urlaub im Sommer mit PKW - Anreise erscheint so teuer :( ; gibt es Ideen, preisgünstig nach Irland zu gelangen und dort per Auto das Land zu entdecken ???

Brigitte G. aus B.:
Außerdem wünschen wir uns wieder einen Direktflug von Berlin nach Cork oder zumindest in den Süden oder Westen Irlands.

Udo K. aus W.:
Schade, dass die Fähre Swansea-Cork nicht mehr existiert. Die würde mir das Hinkommen sehr erleichtern, da man sonst zwei Übernachtungen einplanen muss.

Markus L. aus W.:
Teilweise trafen die Fragen nicht ganz auf mich zu, weil:
- ich oft sehr individuell reise (mit der Fähre nach Dublin, mit dem Bus, dem Rad, zu Fuß / oder sogar einem Moped durch Irland / oder auch 2x mit der Fähre: z.B. Oostende-London + Holyhead-Dublin / oder auch mit der Direktfähre von Frankreich / oder auch schon über den Zeitraum von 50 Tagen die gesamte Strecke von Belgien über London nach Dublin in den Sünden und Westen bis in den Norden Irlands mit einem Mofa gefahren bin (ca. 2000km) – über’s Wasser natürlich mit der Fähre)

Angelika H. aus G.:
So aufwändig war die Umfrage doch gar nicht. Hat Spaß gemacht! Kann aber durchaus am Thema liegen.... Ich hoffe, dass ganz viele Leser sich beteiligen. Ach, die Idee mit der App ist wirklich prima.

U.N. aus B.:
Könnte man das wunderbare irland journal auch elektronisch auflegen und beziehen? Ich habe es lange Zeit bezogen, ein Grund für die Abbestellung war jedoch der Mangel an weiterem 'Stauraum'. Online könnte man sich die persönlich interessantesten abspeichern oder ausdrucken.

 



Gemeinsamer Newsletter von Gaeltacht & irland journal

Ulla S. aus M.:
Den Newsletter bekomme ich schon, habe ihn aber dennoch oben wieder angekreuzt :)

Johannes W. aus H.:
Ich finde Euren Newsletter recht gut, leider herrscht darin 'gefühlt' meist ein heilloses Durcheinander von Informationen in unterschiedlichsten Schrifttypen usw. Es wirkt, wie 'einfach runtergeschrieben' Da hab ich dann oft keine rechte Lust mehr, weiter zu lesen. Etwas mehr Gliederung und Übersicht und Begrenzung von Infos wären für mich hilfreich.

Helga J. aus R.:
Ich freue mich immer auf und über Ihren Newsletter und finde immer wieder Anregungen für meinen nächsten Urlaub auf dieser wunderbaren Insel mit den netten Menschen!

Anastasia A. S. aus N.:
Ich finde Ihre Seite super und freue mich immer auf den Newsletter.

Thomas L. aus B.:
Hallo Moers Team, saubere Arbeit. Ich muss Euch ein Lob aussprechen. Aktuelle, fundiert, wertvolle Informationen in den regelmäßigen Newslettern. Ganz besonders ist die Qualität des irland journals hervorzuheben! WEITER SO!!!

Uwe M. aus G.:
Hi. Bin jedes Mal beim Lesen des irland journals begeistert. Tolle umfangreiche Info zum Land.   Weiter so! Danke

Inka M. aus G.:
Ich mag euch von Gaeltacht Irland Reisen. :) Ihr schafft es, dass Irland immer wieder neu in meinem Kopf rumschwirrt.

Silke H. aus H.:
Liebes Gaeltacht-Team, ich finde Euch und Euren Einsatz klasse! Seit etwa 1993 habe ich immer mal wieder Kontakt mit Euch bzw. dem irland journal gehabt - über eine Kleinanzeige dort, die damals einen Brieffreund in Aussicht stellte, habe ich meinen lieben Mann kennengelernt, mit dem ich dieses Jahr meinen 15. Hochzeitstag feiern konnte. Vielen Dank!

Michael W. aus L.:
Außerdem ein großes Lob an das gesamte Team vom irland journal (...) für all die tollen Infos, Berichte, Newsletter etc.

Ulla S. aus M.:
Auch bei Tickets fürs Folk habe ich schon mitgemacht und sogar einige Male Glück gehabt - Danke

Anonym:
Bin im Wesentlichen an Americana-Musik (Bluegrass, Oldtime, Traditional Country) interessiert (hilfsweise, aber inkorrekt, unter 'Folk allgemein' in Frage 101 eingeordnet) und an anglo-keltischer (inkl. irischer und schottischer), insbesondere soweit sie Teil oder Wurzel der Americana-Musik ist.

 

 


In welchen Ländern in den letzten 5 Jahren schon mehr als einmal Urlaub gemacht?

Maria W.:
Ich war seit 1985 mehr als 40x in Irland, nur die letzten Jahre haben sich Neuseeland und Dänemark vorgedrängt.

Herbert H. aus M.:
Daher bin ich auch vorher sehr oft in den USA, Kanada, Südafrika und auch in Großbritannien gewesen.

 

 


Hätten Sie gerne mehr Infos von uns?

Michael B. aus N.:
Da in den Informationen von Gaeltacht so gut wie alles drin ist, was ein 'Irlandfreund' so braucht, bleiben eigentlich nicht mehr viele Fragen offen!  Außer die Info über den 'Wild Atlantic Way', davon hab ich noch nichts gehört. Viele Grüße und ein 'Dankeschön' für eure Arbeit! In diesem Sinne 'ERIN GO BRAGH' . Wenn ihr mir eine kleine Freude bereiten wollt, so lasst mir doch die neue Ausgabe des irland journals zukommen, die Ausgabe 1 & 2 habe ich 'schon verschlungen'. Danke

Anonym:
Denkt bei den Planungen bitte mal an die Gruppe der Motorradfahrer, die gerne, in kleinen Gruppen, Irland mit einem erfahrenen Scout erkunden würden. Da es sehr wenig 'Material' für diese Reisegruppe zu Irland gibt hier meine Frage: 'Ist das Klientel nicht besonders erwünscht in Irland, oder sind solche Touren zu aufwendig?' Iren, die wir kennengelernt haben, waren durchweg interessiert und zeigten keineswegs eine ablehnende Haltung uns Motorradfahrern gegenüber.

Anja D. aus S.:
Ein Lob für die zahlreichen Infos, die Ihr zusammenstellt!

Susanne M. aus S.:
Ein Reiseführer für Individualreisen durch Irland mit dem Auto entlang der kulturellen Stätten und Kirchen, Häuser und Gärten, zu echt trad. Music wäre toll.

G. aus H.:
Eine Liste von Boots- und Fahrrad-Verleihern wäre interessant.

Christian W. aus L.:
Hallo. Würde gerne mehr Infos dazu beitragen und erfahren, was in der Schweiz abgeht. Konzerte, Läden, Shops, Veranstaltungen, Infos, für Iren von Iren, Netzwerk etc. Bei fragen bei mir melden.

Theresia B. aus L.:
Hallo, ich interessiere mich für Erfahrungen von Leuten, die nach Irland ausgewandert sind oder an irgendwelchen Projekten teilgenommen haben oder länger dort gearbeitet haben, also mehr als nur Urlaub gemacht haben. Habt Ihr da irgendwelche Infos dazu? Wäre super, vielen Dank!

Monika M. aus B.:
Hätte gerne Hinweise und Infos zu Irlandreisen mit Kindern, was mit denen dort machen, beste Plätze und Möglichkeiten für Kids, kinderfreundliche Unterkünfte etc. Mit Kindern, speziell noch kleineren, hat man ja doch andere Reisewünsche und andere Sachen zu berücksichtigen, als wenn man alleine als erwachsenes Pärchen herumreist. Und wie sieht’s mit Leuten aus der Schweiz aus? Bei euch ist eigentlich immer von Deutschland die Rede. Wir wären dankbar für mehr Miteinbeziehen eurer direkten deutschsprachigen Nachbarn. :-)

Z. aus B.:
Ich brauche noch Argumente für meine Frau. Sie befürchtet, dass das Meer zu kalt zum Baden ist und mag keine Pubs.

Markus H. aus G.:
Ich vermisse in Irland mehr Angebote für die ganze Familie wie z.B. Erlebnisbäder, Freizeitparks (wie z.B. Phantasialand in Deutschland). Gibt es da nichts?

Frank H. aus S. H.-S.:
Ihr macht Euch immer so viel Mühe - beeindruckend!

Petra B. aus S.:
Ihr seid super!! Weiter so!

Anonym:
Ihr seid einfach immer wieder witzig. Ich mag die langen, schnöseligen Texte mit den vielen Infos. Und lese diese auch einfach gerne zum Abspannen in der sehnsüchtigen Irland freien Zeit, welche ja die meiste Zeit im Jahr ist in Deutschland. Und die helfen mir diese zu überleben. Macht weiter so. Danke.

Michael S. aus J.:
Super. Macht weiter so!

Beate S. aus K.:
'May the road rise to meet you, May the wind be always at your back. May the sun shine warm upon your face, The rains fall soft upon your fields. And until we meet again, May God hold you in the palm of his hand.' Danke für eine großartige Seite und 30 Jahre Arbeit mit Begeisterung für Irland, da nimmt man sich gerne die Zeit für die Befragung ;) !!!

Carmen M. aus I.:
Vielen Dank für die vielen Informationen, zusammengefasst auf einer Plattform und den guten Service bei Buchungen. Bin begeistert.

Martina E. aus B.:
Startet bitte eine Aktion, bei der Reisetester nach Irland geschickt werden. Man kann sich dafür bewerben und testet vor Ort Unterkünfte und mögliche Aktivitäten. Der Tester berichtet darüber und gibt sein Urteil ab. Für den Tester ist die Reise kostenlos. Dafür er muss er Texte, Bilder, evtl. Videos einreichen.

Bernd H. aus S.:
Egal für was die Umfrage dient: Irland sollte auch weiterhin ein Urlaubsziel für Individualisten bleiben und nicht zum Pauschaltourismus umfunktioniert werden. Nur so bleiben die wundervolle Landschaft und das entspannte Leben dort erhalten. Genau das ist es nämlich, was die vielen Irlandfans ausmacht.

Uwe M. aus G.:
Hi. Bin jedes Mal beim Lesen des irland journals begeistert. Tolle umfangreiche Info zum Land.   Weiter so! Danke

 

Magazine Christian Ludwig Verlag

 

Marie S.

Liebes Folker-Team,

 

danke für eure tolle Zeitschrift. Es ist wunderbar, dass dieses Genre von euch so hochwertig und interessant präsentiert wird. Danke!! Ich persönlich muss eine Abo-Pause einlegen und möchte es abbestellen. 

 

 

Dennoch finde ich es eine großartige Zeitschrift!!

 

Paul-Thomas H.Hallo zusammen, 

 

Habe gerade Euer Heft erhalten, prima! alle Engagierten außerhalb des Mainstreams und der allgemeinen Volksverdummung und Volksbelustiugung (zum Mitklatschen, aber anspruchsvoll, gemäß Reinhard Met) haben wohl das gleiche Problem. Am Ende gibt es nur noch Amazon und amerikanische Großkonzerne, die unser Essen versauen und uns vorschrieben welche Musik wir zu kaufen haben.

 

Nein Danke.