Von den beiden Ludwigs aus Moers:
Gaeltacht Irland Reisen,
Europäisches Bildungs- und BegegnungsZentrum (EBZ) Irland,
Magazin irland journal (kommt wieder!),
www.Irish-Shop.de)



 

Was für ein Jahr!
2020 - und auch 2021?
Gut, wieder von Euch (auf diese Weise)

zu hören!

 

Diese Seiten hatten wir (zwischen den Jahren) für unsere engsten Bekannten und Freunde zusammengestellt. Zum Lesen, Betrachten und Öffnen möglichst vieler Links hatten wir per privater Mail eingeladen. Mit enormer Rückmeldung.Sie sind sehr persönlich zusammengestellt. Ich kam auf diese Idee erst spät, genauer gesagt: jetzt, beim Schreiben erster schwieriger Absage-) Corona-Gruppen-Mails:
Frei nach dem Motto: zeig mir Deine persönliche Webseite und ich sag Dir, wer Du bist.

Zumindest ein kleines bißchen. Denn wir hätten natürlich noch viel mehr!

Deshalb bleiben wir hier auch beim "Du".


Trotz allem eine fröhliche Nach-Weihnachtszeit und ein gutes, besseres neues Jahr!

Christian und Kornelia (Conny) Ludwig in Moers

Schwarzer Weg 25; 47447 Moers

 

gruppen@gaeltacht.de

02841-930 123

 

 

 


 

Was für ein Jahr!
Gut, wieder von Euch zu hören!

 

Irische Segenswünsche – im Kurzvideo – (nur) ein bißchen religiös angehaucht:

 

Irischer Segen (Video - 1min 55sec)

 


 

Und noch ein uralter irischer Segenswunsch - in Textform.
Gleichbedeutend mit unserem Wunsch für eure nächste Reise.
Wann auch immer, wohin auch immer:

 

Deine Reise sei ohne Gefahr,
deine Ankunft sei von Glück gesegnet.
Und wenn du wieder nach Hause zurückkehrst,
sollst du um tausend Erlebnisse reicher sein.

 


Wem das Video von oben ein bisschen zu religiös war, für den haben wir noch 'was – Himmlisches > :

 

Stephan Sulke - Du lieber Gott komm doch mal runter (Video 3m 05sec).
Das Lied tut wirklich gut - in diesen pandemischen Zeiten!

 


 

Wir bleiben musikalisch:


 

Und noch ein Video von dem, der in dieser Lied-Version
oben fehlt: ein 10-minütiges Wohnzimmerkonzert von Reinhard Mey
(Video 10m29sec)

 


 

Bertolt Brecht - Fragen eines lesenden Arbeiters

 

(Sicher auch gemeint für diese leid-behaftete Corona-Zeit, in der so viele so richtig viel geschuftet haben. Für andere. In den sozialen Berufen, im Kultursektor, zu Hause (Kindergarten und homeoffice), anderswo. Aber auch für die "Könige, Paläste und Triumphbögen-Besitzer", von denen im Gedicht die Rede ist...)

Wer baute das siebentorige Theben?
In den Büchern stehen die Namen von Königen.
Haben die Könige die Felsbrocken herbeigeschleppt?
Und das mehrmals zerstörte Babylon
Wer baute es so viele Male auf? In welchen Häusern
Des goldstrahlenden Lima wohnten die Bauleute?
Wohin gingen an dem Abend, wo die Chinesische Mauer fertig war
Die Maurer? Das große Rom
Ist voll von Triumphbögen. Wer errichtete sie? Über wen
Triumphierten die Cäsaren? Hatte das vielbesungene Byzanz
Nur Paläste für seine Bewohner? Selbst in dem sagenhaften Atlantis
Brüllten in der Nacht, wo das Meer es verschlang
Die Ersaufenden nach ihren Sklaven.
Der junge Alexander eroberte Indien.
Er allein?
Cäsar schlug die Gallier.
Hatte er nicht wenigstens einen Koch bei sich?
Philipp von Spanien weinte, als seine Flotte
Untergegangen war. Weinte sonst niemand?
Friedrich der Zweite siegte im Siebenjährigen Krieg. Wer
Siegte außer ihm?
Jede Seite ein Sieg.
Wer kochte den Siegesschmaus?
Alle zehn Jahre ein großer Mann.
Wer bezahlte die Spesen?
So viele Berichte.
So viele Fragen.

 


 

Fast zum Schluß:

 

Musikalisches Irland I

So, zum Schluß nochmals nach Irland, zum Temple Bar TradFest-Song des Jahres 2020. Achtung, Beginnt leicht disharmonisch, obwohl damals noch alles in Ordnung war. Wir von Gaeltacht/EBZ Irland waren ja schließlich dabei..!

 

Und der vom Jahr davor? Den haben wir auch. Wunderschön!

 


 

Musikalisches, besinnliches Irland II

 

Kaylee Rogers and the Killard House School singing A Christmas Hallelujah.

 

"A 10-year-old girl from Northern Ireland singing a solo during her school choir’s performance of Leonard Cohen’s “Hallelujah” is becoming an Internet sensation, going viral after a video of the extraordinary performance was posted on Facebook."